GSI  >  @Work  >  Forschung  >  PANDA/Hadronen  >  Koordination

Kontaktinfo

Leiter:               Prof. Dr. Klaus J. Peters

Adresse:          PANDA/Hadronen
                          Planckstr. 1
                          64291 Darmstadt
                          Germany

Raum:               KBW 5.017

Tel.:                   +49 (0) 6159 71 2762 (Sekr.)
                          +49 (0) 6159 71 2763
                          +49 (0) 174 328 1425

Fax:                   +49 (0) 6159 71 3762

Mail:                  k.peters(at)gsi.de

Publikationen:  INSPIRE

kurzer Lebenslauf

Klaus J. Peters ist gemeinsam berufener Professor der GSI und der Goethe-Universität Frankfurt für Experimentelle Physik

Diplom und Promotion an der Gutenberg-Universität Mainz Habilitation an der Ruhr-Universität Bochum

Aktive Experimente:    PANDA BES3 GlueX

Frühere Experimente: BaBar Crystal Barrel

Aktivitäten der Hadronenphysik

PANDA Koordination und Hostlab Aufgaben

In Zusammenarbeit mit Dr. Lars Schmitt (FAIR) und Dr. Anasthasios Belias (GSI):

  • Technische Koordination des PANDA-Detektors (zusammen mit FAIR)
  • Koordination der PANDA-Halle (zusammen mit FAIR)
  • Adminstratives Management der PANDA collaboration
  • Externe Vorlaufexperimente (BES3 und GlueX) für Tests und weitere Entwicklungen
PANDA Entwicklung und Aufbau
  • DIRC (Cherenkov-Detektor) Barrel-Sektion für das Targetspektrometer
  • Software-Trigger
PANDA Aktivitäten in anderen GSI Abteilungen
  • EMC (Elektromagnetisches Kalorimeter) ASIC Preamps
  • EMC (Elektromagnetisches Kalorimeter) LAAPD Screening Facility
  • GEM-Entwicklung für das Vorwärts-Tracking
  • Readout-Elektronik für verschiedene Komponenten
  • Software framework für Simulation und Rekonstruktion
fileadmin/PANDA/Pictures/DE/KlausPetersMedium.jpg
Klaus J. Peters ist gemeinsam berufener Professor der GSI und der Goethe-Universität Frankfurt für Experimentelle Physik Diplom und Promotion an der Gutenberg-Universität Mainz Habilitation an der Ruhr-Universität Bochum Aktive Experimente: PANDA, BES3, GlueX Frühere Experimente: BaBar, Crystal Barrel