Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/FAIR_Logo.svg
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/2017_H_Logo_RGB_untereinander_DE.svg

Gefördert von

Außenstellen

Datenschutz – Information nach Art. 13 und 14 DSGVO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Webseiten-Nutzer*innen

Die GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH informiert Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstraße 1
64291 Darmstadt
Deutschland
Telefon: +49-6159-71-0
E-Mail:   info(at)gsi.de

2. Name und Kontaktdaten der*des Datenschutzbeauftragten

Stabsabteilung Datenschutz
Planckstr. 1
64291 Darmstadt
Deutschland
Telefon: +49-6159-71-1772
Telefax: +49-6159-71-1900
E-Mail:   datenschutz(at)gsi.de

Die Kontaktdaten sind auch im Internet verfügbar unter https://gsi.de/datenschutz.

3. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Art und Menge der übermittelten und verarbeiteten Daten hängt von dem von Ihnen verwendeten Internetbrowser und dessen Konfiguration an und umfasst typischerweise:

  1. Die abgerufene Webseite
  2. Quelle/ Verweis, von welcher/ welchem Sie auf die Seite gelangten
  3. Der verwendete Browser
  4. Das verwendete Betriebssystem
  5. Die verwendete IP-Adresse
  6. Die von Ihnen bevorzugte Sprache

Von diesen Daten werden in den Logfiles unseres Webservers folgende gespeichert:

  1. Die abgerufene Webseite
  2. Quelle/ Verweis, von welcher/ welchem Sie auf die Seite gelangten
  3. Der verwendete Browser
  4. Das verwendete Betriebssystem
  5. Die verwendete IP-Adresse

sowie

  1. Beim authentisierten Zugriff der verwendete Benutzername
  2. Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs
  3. Erfolgs- oder Fehlerstatus des Abrufs
  4. Die Menge der übertragenen Antwortdaten

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzenden findet nicht statt.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzenden zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzenden für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

4. Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien mit Besuchsinformationen, die zeitweise auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Ruft ein*e Nutzer*in eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzenden gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzungsfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies aber jederzeit in Ihrem Browser deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Sie eine Nachricht erhalten, sobald Cookies gesendet werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.

Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer*innen zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  1. Frontend-Login
  2. Web-Telefonbuch
  3. Übernahme von Spracheinstellungen
  4. Gesamtes Typo3-Web (Content Management System) benötigt grundsätzlich Cookies
  5. Merken von Suchbegriffen

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzer*innendaten werden nicht zur Erstellung von Nutzer*innenprofilen verwendet.

5. Soziale Medien

Datenschutzhinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung unserer Sozialen Medien Angebote finden Sie unter www.gsi.de/das-infopflichten.

6. Registrierung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzer*innen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Registrierung erfolgt, um das Magazin „target“ zu erhalten. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Folgende Daten werden im Zeitpunkt des Registrierungsprozesses erhoben und gespeichert:

  1. Die IP-Adresse des Nutzenden,
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung,
  3. Registrierungsdaten, die eingegeben werden unter target abonnieren – Registrierung.

Die Registrierung dient der Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei der Nutzende ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

7. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzender diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Kontaktformular (Nachname, Vorname und E-Mail),
  2. Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Nachname, Vorname, Telefon und E-Mail).

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden folgende zusätzliche Daten gespeichert:

  1. Die IP-Adresse des Nutzenden
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzenden gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet und es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absende-Vorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzenden beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absende-Vorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von vierzehn Tagen gelöscht.

8. Rechtsgrundlagen und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. Dabei ist die Verarbeitung rechtmäßig, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  1. Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO:
    Die Rechtmäßigkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist bei Einwilligung zur Verarbeitung für festgelegte Zwecke (z. B. Verwendung der Daten für Marketingzwecke) gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.
  2. Vertragliche Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO:
    Um unseren vertraglichen Pflichten nachzukommen oder auch zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage erfolgen, verarbeiten wir personenbezogene Daten. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich in erster Linie aus Ihrer Anfrage.
  3. Gesetzliche Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO:
    Die GSI unterliegt unterschiedlichen rechtlichen Verpflichtungen. Hierzu zählen u. a.:
    3.1 handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsvorschriften nach Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung,
    3.2 Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten
  4. Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO:
    Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, z. B. zur
    4.1 Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
    4.2 Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,
    4.3 Analyse und Verbesserung der Nutzung unserer Webseite.

9. Datenzugriff und Kategorien von Empfängern

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Wir lassen einzelne der vorgenannten Prozesse und Serviceleistungen durch sorgfältig ausgewählte und datenschutzkonform beauftragte Dienstleister ausführen. Diese externen Dienstleister sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Sie werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.

Eine Weitergabe von Daten über Sie findet nur statt, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erfordern, Sie eingewilligt haben oder wir zur Weitergabe befugt sind. Sind diese Voraussetzungen gegeben, können Empfänger personenbezogener Daten u. a. sein:

  1. Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
  2. Andere Unternehmen oder vergleichbare Einrichtungen, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln.
  3. Andere Unternehmen innerhalb des Konzerns (z. B. zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs oder zur Risikosteuerung aufgrund gesetzlicher Verpflichtung).

10. Betroffenenrechte

Sie können unter der E-Mail-Adresse betroffenenrechte(at)gsi.de Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

11. Beschwerdemöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an die Stabsabteilung Datenschutz oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

12. Datenspeicherung

Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich für die Zwecke, zu denen wir berechtigt sind und solange sie für diese Zwecke benötigt werden.

Sind die Daten für den Zweck oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese in der Regel gelöscht, es sei denn, deren – befristete und gegebenenfalls eingeschränkte – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu Zwecken

  1. der Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch (HGB) und die Abgabenordnung (AO). Danach sind die Aufbewahrungs- bzw. Dokumentationsfristen auf bis zu 10 Jahre vorgegeben.
  2. der Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften: Gemäß §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre, unter besonderen Umständen bis zu 30 Jahre.

13. Datenübermittlung in Drittländer

Eine aktive Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland findet ausschließlich statt, sofern im Rahmen anderer Dienste ausdrücklich darauf hingewiesen wurde.

14. Verpflichtung zur Datenbereitstellung

Im Rahmen der Nutzung unserer Angebote müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Erfüllung des Zwecks erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, die gewünschte Leistung zu erbringen.

15. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann schriftlich und formlos gerichtet werden an:
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Stabsabteilung Datenschutz
Planckstr. 1
64291 Darmstadt
Deutschland
Telefon: +49-6159-71-1772
Telefax: +49-6159-71-1900
E-Mail:   datenschutz(at)gsi.de


Loading...