FAIR-News

Die FAIR-News werden freundlicherweise von GSI bereitgestellt.

Veranstaltungslogo "Meet a scientist"
Was passiert in einer Supernova-Explosion? Wozu beschleunigen wir Teilchen? Was beinhaltet die Arbeit von Forschenden? Diesen und vielen anderen Fragen können Oberstufenschüler*innen in den interaktiven Online-Veranstaltungen von „Meet a scientist“ auf den Grund gehen. Vom 25. Oktober bis zum 5. November 2021 besteht die Möglichkeit für Schulklassen, mit Wissenschaftler*innen von GSI und FAIR ins direkte Gespräch zu kommen.



Teilchen beschleunigen am FAIR-Stand
Vom 27. September bis zum 2. Oktober 2021 findet in Würzburg das große Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ statt. Zentrales Element ist eine große Mitmachausstellung auf dem Marktplatz. Wissenschaftler*innen aus ganz Deutschland präsentieren dort ihre Forschung und stehen für Fragen, Erklärungen und Diskussionen zur Verfügung. Auch GSI und FAIR sind mit einem Stand vertreten und bieten Wissen und Unterhaltung rund um die zukünftige Teilchenbeschleunigeranlage FAIR - das Universum im…



Eines der Super-FRS-Multipletts, die am CERN getestet werden.
Die ersten supraleitenden Magnete für NUSTAR (Nuclear Structure Astrophysics and Reactions) wurden am Europäischen Forschungszentrum CERN in der Schweiz getestet. NUSTAR ist eine der vier großen Experimentsäulen des künftigen internationalen Beschleunigerzentrums FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research in Europe), das derzeit bei GSI entsteht.



Besuch auf der FAIR-Baustelle.
Der Bundestagsabgeordnete Till Mansmann war vor Kurzem zu Besuch bei GSI und FAIR. Er informierte sich über die aktuellen wissenschaftlichen Aktivitäten und die Fortschritte beim künftigen Beschleunigerzentrum FAIR, das derzeit bei GSI entsteht. Empfangen wurde er von Professor Paolo Giubellino, dem Wissenschaftlichen Geschäftsführer von GSI und FAIR, Dr. Ulrich Breuer, dem Administrativen Geschäftsführer von GSI und FAIR, Jörg Blaurock, dem Technischen Geschäftsführer von GSI und FAIR, sowie



GLAD-Dipol
Zwei hochmoderne Instrumente, GLAD und COCOTIER, wurden kürzlich am Institut für die Erforschung der Grundgesetze des Universums (Institut de recherche sur les lois fondamentales de l’Univers, IRFU) in Saclay, Frankreich, entwickelt und gebaut und sind nun im R3B-Experiment von GSI in Betrieb. Beide werden in Zukunft an FAIR, der internationalen Beschleunigeranlage, die derzeit bei GSI gebaut wird, zum Einsatz kommen.



Der zweisprachige Bildband "The Art of Science at GSI and FAIR"
Ein neuer Bildband zeigt Forschung bei GSI und FAIR aus der Sicht von Kunst und Design. Das Netzwerk der Urban Sketchers Rhein-Main und Studierende der Hochschule für Gestaltung in Offenbach waren bei GSI und FAIR zu Besuch und haben in diesem Rahmen ihre individuellen Anschauungen der Experimentieranlagen und der wissenschaftlichen Themen entwickelt und diese in Bildern wiedergegeben. Die Vielzahl faszinierender Zeichnungen und Skizzen ist nun in einem von GSI/FAIR veröffentlichten Bildband zu…



Professor Albrecht Beutelspacher
Auch im zweiten Halbjahr des Jahres 2021 wird die Vortragsreihe „Wissenschaft für Alle“ von GSI und FAIR im Online-Format fortgesetzt. Interessierte können sich mit einem internetfähigen Gerät wie beispielsweise einem Laptop, Mobiltelefon oder Tablet über einen Einwahllink in die Videokonferenz-Veranstaltungen zuschalten. Das Programm beginnt am Mittwoch, dem 15. September 2021, mit einem Vortrag von Professor Albrecht Beutelspacher, dem Leiter des Mathematikums in Gießen, über die Zahl Pi.



Begehung des zentralen Kreuzungsbauwerks und des unterirdischen Beschleunigertunnels
Die erheblichen Fortschritte bei der Errichtung der FAIR-Anlagen und die aktuellen Forschungsschwerpunkte standen im Fokus des Besuchs von Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, und der Darmstädter Bundestagsabgeordneten Dr. Astrid Mannes (CDU).



Das GSI/FAIR-Management zusammen mit internationalen Studierenden und Forschenden, die am GET_INvolved-Programm teilnehmen, sowie dem Programmleitungsteam.
Es ist ein sehr erfolgreiches Instrument der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung: Im Rahmen des GET_INvolved-Programms kamen bisher zahlreiche Studierende und junge Forschende aus vielen unterschiedlichen Nationen zu GSI und FAIR. Bis zum Ende des zweiten Quartals 2021 konnten über 20 bilaterale Programme mit den Schwerpunkten Mobilität, Synergie und Kapazitätsaufbau für Nachwuchswissenschaftler*innen von Partnerinstituten und assoziierten Fördereinrichtungen gefördert werden. Vor Kurzem hat…




Loading...