Informationen für unsere Nutzer

Jährlich beteiligen sich etwa 1.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (sog. Nutzer, engl. User) aus der ganzen Welt an FAIR Phase-0 und experimentieren an der Beschleunigeranlage auf dem Campus. Vor dem eigentlichen Beginn von FAIR ermöglicht die FAIR Phase-0 die Nutzung der für FAIR verbesserten GSI-Anlagen, sowie der für FAIR entwickelten Detektoren und des neuen FAIR Speicherrings CRYRING.

Neben unseren Nutzern kommen etliche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für einen längeren Zeitraum als Gastwissenschaftler im Rahmen von Kooperationsprojekten für die Forschung und Entwicklung zu GSI/FAIR.

Des Weiteren finden bei GSI/FAIR regelmäßig Konferenzen und Arbeitsbesprechungen statt, die ebenfalls von zahlreichen internationalen Gästen besucht werden.

Unsere Gastwissenschaftler finden alle für sie wichtigen Informationen auf den folgenden Seiten. Diese sind ausschließlich in englischer Sprache verfasst, da unsere Gastwissenschaftler international sind.

 

/fileadmin/user_upload/FAIRPhase0.jpg

Anlässlich Corona-Virus

Informationen auch für unsere Nutzer zu Besuchen oder Strahlzeiten während der Covid-19 Pandemie sind auf der Webseite "Informationen zum Coronavirus für GSI/FAIR-Beschäftigte und Gäste": www.gsi.de/corona zu finden. Im Folgenden werden Informationen zu Strahlzeiten gegeben.

 

Aktualisierung 24. März 2020

Das Experimentierprogramm wird unter Beachtung der Prinzipien zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie weitergeführt (s. www.gsi.de/corona unter Sicherheitsprinzipien während der Covid-19 Pandemie). Wenn für bestimmte Tätigkeiten keine sicheren Bedingungen erfüllt werden können, müssen wir untersagen, dass diese durchgeführt werden.

Diese Prinzipien werden auch für das laufende Experimentprogramm befolgt: Schrittweise wurden strengere Sicherheitsmaßnahmen angewandt, und wenn für einige der Experimente keine sicheren Bedingungen garantiert werden konnten, wurden diese Experimente aus dem Programm genommen und auf später verschoben. Weiterhin wurden alle Experimente verschoben, die die Anwesenheit externer Personen erfordern. Entsprechend werden zurzeit nur noch Experimente verfolgt, die mit dem Vor-Ort Personal durchgeführt werden können. Für diese gelten strenge Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Beteiligten in einem gebotenen Sicherheitsabstand voneinander arbeiten können. Insgesamt führen diese Sicherheitsvorkehrungen natürlich zu einer geringeren Effizienz, da nur Teile des zuvor geplanten Experimentprogramms - und diese mit einem deutlich höherem Zeitaufwand als zunächst vorgesehen - durchgeführt werden können. Aber dies ist im Sinne von "Safety First" unabdingbar.

Auch das verbleibende Restprogramm wird im Sinne von "Safety First" und unter Berücksichtigung der aktuellen behördlichen Vorgaben ständig neu bewertet und gegebenenfalls weiter eingeschränkt.

 

Aktualisierung 19. März 2020

Soweit können wir den Betrieb der Beschleunigeranlage noch aufrecht erhalten, doch Nutzerbetrieb in herkömmlicher Weise muss eingestellt werden. Aufgrund der aktuellen Situation, in der die Einschränkung des Virus bedeutend ist, sollte im Moment nur die minimale Personenzahl, die für die Durchführung eines Experiment absolut notwendig ist, auf dem Campus sein. Wir bitten alle Sprecher von geplanten Experimenten, den Strahlzeitkoordinator Daniel Severin (beamtime(at)gsi.de) und ihre lokale Kontaktperson so bald wie möglich zu informieren, wenn sie ihr Experiment ganz oder teilweise verschieben müssen, so dass die Pläne entsprechend angepasst werden können.

Es werden alle Anstrengungen unternommen werden, dass Experimente, die wegen der derzeitigen Pandemie nicht durchgeführt werden können, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können. Das Vorgehen hierzu werden wir kommunizieren, sobald wir wissen, wieviele Experimente betroffen sind und wie sich die Pandemie entwickelt.

Für Strahlzeitnutzer gelten die gleichen Regelungen wie auf unserer Webseite Informationen zum Coronavirus für GSI/FAIR-Beschäftigte und Gäste im Abschnitt "Maßnahmen bei Erkrankungen und Rückkehr aus Risikogebieten" aufgeführt. Aktuelle Risikogebiete sind auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts  aufgeführt (nur auf Deutsch).

 

Status vom 13. März 2020

Informationen vom 13. März 2020 sind auf der Seite www.gsi.de/corona unter "Strahlzeiten" zu finden.

 

Mailingliste der Nutzer

Über die Mailingliste erhalten unsere Nutzer Informationen wie "Calls" für Strahlzeitanträge, Aufforderung zum Einreichen der jährlichen Scientific Reports, Sommer-Studentenprogramm, etc.

Zur Registrierung für diese Mailingliste klicken Sie bitte hier. Sollten Sie noch kein Password für Listserv besitzen, fordern Sie es bitte dort an und bestätigen es über die darauf folgende E-Mail. Dieses Password gilt für alle Listserv-Mailinglisten, zu denen Sie angemeldet sind.

Sobald Sie das Listserv-Password besitzen: Bitte loggen Sie sich zur Registrierung für die User-Mailingliste ein (als "regular subscriber"). Daraufhin werden Sie eine Mail mit der Bitte zur Bestätigung der Registrierung erhalten. Sobald der Registrierungsvorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Mail mit einem Link über den Sie Ihren Kontakt auch wieder von der Mailingliste entfernen können. Um entfernt zu werden, können Sie auch Karin Füssel kontaktieren.

Informationen zu in der Vergangenheit versendeten Mails an die User Mailingliste erhalten Sie im Archiv der Mailingliste.

 

 

Informationspflichten gemäß Art. 13 und 14 DSGVO: Stab der Geschäftsführung Informationspflichten GFS GSI - deutsch 


Loading...