Informationen für betriebsfremde Personen

Status vom 23. November 2021

 

Zutritt wird nur für Besucher gestattet, welche unmittelbar für den Betrieb notwendig sind.

Für betriebsfremdePersonen gilt zunächst als Mindestvoraussetzung 3G.

Es herrscht ein Besuchsverbot für betriebsfremde Personen, die den Campus aus privaten Gründen betreten möchten, zum Beispiel um diesen zu besichtigen oder um an Vorträgen teilzunehmen. Dies schließt auch das Mitbringen von Kindern und Verwandten mit ein.

Es wird empfohlen, bei Fremdfirmenmitarbeiter*innen, die weitere Arbeitsstellen außerhalb der GSI haben zusätzlich, trotz vorhandenen Genesen- oder Geimpften-Nachweis einen aktuellen Test seitens der jeweiligen Kontaktperson vor jedem Arbeitsbeginn zu verlangen.

Innerhalb von GSI/FAIR-Gebäuden müssen grundsätzlich Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden. Ausgenommen sind der eigene Arbeitsplatz, die Hallen auf dem GSI-Campus, das Parkhaus sowie Besprechungsräume und am Tisch im Speisesaal der Kantine, so lange der Abstand von 1,5 Meter eingehalten wird.
Masken mit Ausatemventil sind nicht zulässig.

Wenn Sie oder betriebsfremde Personen zur GSI und FAIR anreisen, so beachten Sie bitte die aktuellen Regelungen für Ein- oder Zurückreisende, bevor Sie die Arbeit bei GSI und FAIR aufnehmen.

Für betriebsfremde Personen aus ausländischen Risikogebieten gelten die aktuellen Quarantäneregelungen.

Bitte beachten Sie auch die Checkliste für Gäste des Welcome-Office (https://www.gsi.de/work/organisation/stabsabteilungen_stellen/welcome_office.htm ).

Die speziellen Bestimmung von GSI und FAIR hinsichtlich der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Flyer für betriebsfremde Personen "Grundlegende Schutzmaßnahmen bei GSI und FAIR".

 

 

Status vom 26. Januar 2022

Firmen die Vertragspartner der GSI sind, müssen uns mit einem Schreiben bestätigen, dass ihre Mitarbeitenden geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Dieses Schreiben fordert die jeweilige Fachabteilung an und legt es dann zu den entsprechenden Firmenvertragsunterlagen ab. Hierfür gibt es keine zentrale Stelle, die das übernimmt.

Eine weitere Überprüfung des Status durch die GSI/FAIR erfolgt dann nicht mehr. Die Mitarbeitenden-Karten der Fremdfirma bleiben frei oder werden, falls diese gesperrt wurden, dann entsperrt, sobald das Schreiben bei uns eingegangen ist. Die Bitte um Freischaltung muss per Mail an Corona-Testpflicht(at)gsi.de gemeldet werden.

Sollten Fremdfirmen Mitarbeiter*innen nicht regelmäßig unseren Campus betreten, besteht die Option, trotz des Schreibens oder des nachgewiesenen Impf- oder Genesenen Status, einen Bürger- oder PCR Test zusätzlich zu verlangen. Das ist kein Muss und obliegt der Entscheidung der Fachabteilung als Auftraggeber*in dieser Firma. 

 

Fremdfirmen, mit denen wir eng und regelmäßig zusammenarbeiten, können sich nach Absprache mit ZDI im Einzelfall auch über unseren GSI eigenen Testcenter, zwischen 06.00 Uhr und 12.00 Uhr, testen lassen.

 

Status vom 26. Januar 2022

 

Besucher und Gäste, die einmalig kommen

 

Die gastgebende Person muss die Pforte per E-Mail über den Besuch informieren/anmelden. Die Pforte benötigt den Namen, die Telefonnummer und den Nachweis über einen gültigen negativen Bürgertest (24 Stunden) oder PCR-Test (48 Stunden) vom Besucher/Gast. Dieses ist unabhängig davon, ob die Person Geimpft oder Genesen ist. Sollte dem Besucher/Gast das nicht möglich sein, kann er sich im KBW Testcenter der GSI, zwischen 06.00 Uhr und 12.00 Uhr, testen lassen (dieser Test ist 24 Stunden gültig).

 

Gäste, die bereits eine Gästekarte besitzen und regelmäßig kommen

 

Die lokale Kontaktperson muss den Status Geimpft oder Genesen überprüfen. Ist der Gast geimpft oder genesen, kann er*sie nach wie vor frei den Campus oder die Zweigstellen betreten. Ist der Gast ungeimpft oder möchte seinen*ihren Status nicht bekannt geben, wird seine*ihre Karte dauerhaft gesperrt. Er*Sie muss dann einen negativen Bürger- (24 Std.) oder PCR- (24 Std.) Test an der Pforte vorweisen. Sollte ihm*ihr das nicht möglich sein, kann er*sie sich im KBW Testcenter der GSI, zwischen 06.00 Uhr und 12.00 Uhr, testen lassen (dieser Test ist 24 Stunden gültig).

 

Gäste, die eine Gästekarte besitzen aber nicht regelmäßig kommen

 

Die lokale Kontaktperson muss den Status Geimpft oder Genesen überprüfen. Ist der Gast geimpft oder genesen, muss er*sie, nur am ersten Tag, einen negativen Bürger- (24Std.) oder PCR- (48Std.) Test nachweisen -  danach nicht mehr. Sollte ihm*ihr das nicht möglich sein, kann er*sie sich im KBW Testcenter der GSI testen lassen. Ist der Gast ungeimpft oder möchte seinen*ihren Status nicht bekannt geben, wird seine*ihre Karte dauerhaft gesperrt. Er*Sie muss dann einen negativen Bürger- (24 Std.) oder PCR- (48 Std.) Test an der Pforte vorweisen. Sollte ihm*ihr das nicht möglich sein, kann er*sie sich im KBW Testcenter der GSI, zwischen 06.00 Uhr und 12.00 Uhr, testen lassen (dieser Test ist 24 Stunden gültig).

 

Gäste, die eine Gästekarte erhalten sollen

 

Der Gast hat die Gästeregistrierung ausgefüllt, die lokale Kontaktperson und/oder das Welcome Office hat den Impf- oder Genesungsstatus überprüft und ein gültiger negativer Bürgertest (24 Std.) oder PCR-Test (48 Std.) wird am ersten Tag des Aufenthalts vorgelegt. Sollte ihm*ihr das nicht möglich sein, kann er*sie sich im KBW Testcenter der GSI, zwischen 06.00 Uhr und 12.00 Uhr, testen lassen (dieser Test ist 24 Stunden gültig).

 

Die zukünftige Handhabung ergibt sich dann aus den vorangegangenen Punkten.

 

Status vom 23. November 2021

 

Das Gästehaus auf dem GSI-Campus steht nach Anmeldung beim Welcome Office allen Gästen wieder zur Verfügung. Bitte die Corona-Checkliste des Welcome Office beachten.

Im Gästehaus "Steinhaus" gilt die 2G-Regelung, d. h. nur Personen, die einen vollständigen Impfschutz mit einem von der EU zugelassenen Impfstoff haben oder genesen sind, dürfen dieses nutzen. Mit der Buchung des Zimmers werden Sie gebeten, ein Foto des Nachweises (geimpft oder genesen) per E-Mail an das Gästebüro zu senden.

Für das Gästehaus auf dem Campus gilt eine 3G-Regelung. Jedoch ist der gemeinschaftliche Küchen- bzw. Foyer-Bereich geschlossen.

In beiden Gästehäusern gelten in den Gemeinschaftsräumen weiterhin die allgemeinen Hygieneregeln.

Status vom 23. November 2021

 

Bereits zugesagte Praktika dürfen stattfinden.

Zur Zeit sind nur notwendig Praktika möglich.

Die speziellen Corona-Bestimmungen von FAIR und GSI finden Sie hier.


Loading...