FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG
GSI  >  @Work
Archiv | 2018 | KW:08 |Ausgabe: 08-2018 | 19.02. - 25.02.



 Nachrichten

Das Universum im Labor: ESA und FAIR schließen Kooperation zur Erforschung kosmischer Strahlung


v.l.n.r.: Technischer Geschäftsführer von GSI/FAIR Jörg Blaurock, Wissenschaftlicher Geschäftsführer von GSI/FAIR Professor Paolo Giubellino, ESA-Generaldirektor Professor Johann-Dietrich Wörner, Administrative Geschäftsführerin von GSI/FAIR Ursula Weyrich, ESA-Astronaut Thomas Reiter. (Quelle: G. Otto, GSI)

Mehr über die Auswirkungen von kosmischer Strahlung auf Menschen, Elektronik und Material zu erfahren, gehört zu den entscheidenden Fragestellungen der Zukunft in der astronautischen, aber auch der robotischen Raumfahrt. Die genauere Erforschung ist eine der zentralen Aufgaben zum effektiven Schutz von Astronauten und Raumfahrtsystemen. Um dies zu erreichen, werden die Europäische Weltraumorganisation ESA und das internationale Beschleunigerzentrum FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research GmbH), das derzeit beim GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt entsteht, künftig eng zusammenarbeiten. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die beiden Partner am Mittwoch, 14. Februar 2018, auf dem GSI- und FAIR-Campus in Darmstadt unterzeichnet.

weitere Informationen siehe http://www.gsi.de

The Universe in the Laboratory: ESA and FAIR form partnership for researching cosmic radiation

One of the key questions that need to be addressed regarding the future of human spaceflight as well as robotic exploration programs is how cosmic radiation affects human beings, electronics, and materials. The detailed investigation of this topic is one of the main tasks that must be accomplished in order to provide astronauts and space systems with effective protection. To achieve this goal, the European Space Agency (ESA) will be cooperating closely in the future with the international accelerator center FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research GmbH), which is currently being built at GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt. On Wednesday, February 14, 2018, the two partners signed a corresponding cooperation agreement at the GSI and FAIR campus in Darmstadt.

more information see http://www.gsi.de/en

Öffentlichkeitsarbeit


  • 20.02. 18:00 Uhr, Berühmte Frauen aus Vergangenheit und Gegenwart

Berühmte Frauen aus Vergangenheit und Gegenwart, 2018-02-20 18:00:00 Uhr

Seminarraum Theorie, GSI

Schausten, Brigitta GSI, Darmstadt


  • 21.02. 13:30 Uhr, EMMI Nuclear and Quark Matter seminar

EMMI Nuclear and Quark Matter seminar, 2018-02-21 13:30:00 Uhr

Lecture Hall - SB1 1.201, GSI

Mosel, Ulrich Justus-Liebig University Giessen


  • 22.02. 10:00 Uhr, Roadshow

Roadshow, 2018-02-22 10:00:00 Uhr


Redaktion

Kerstin Schiebel | Telefon: 2703 | E-Mail: K.Schiebel@gsi.de

Haben Sie Kommentare oder Vorschläge zu dieser Seite, wenden Sie sich an kurier@gsi.de

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH | Planckstr. 1 | 64291 Darmstadt | Telefon: +49-6159-71- 0