Configuration Management & Dokumentation (CMD)

Gruppenleitung

Bertram Schönfelder

Tel: +49-6159-71-1427

Fax: +49-6159-71-2334

Ort: SE 1.173

/fileadmin/Project_Management_Office/Fotos/B_Schoenfelder.jpg
Mitarbeitende

Name

Telefon

Ort

 

Isabel De Caluwé (Sekretariat)

+49 6159-71-1746

BK1 2.011

 

Wolfgang Gallus

+49 6159-71-2346

SE 1.177

 

Martina Hinkelmann

+49 6159-71-1434

SE 1.175

 

Petra Hofmann

+49 6159-71-3081

SE 1.176

 

Reinhard Ingelmann

+49 6159-71-1349

SE 1.177

 

Elisaveta Sitnikova

+49 6159-71-3040

SE 1.175

 

Aufgaben bei CMD - Configuration Management & Documentation

Die Gruppe CMD Configuration Management & Documentation befasst sich mit der Überwachung der Konfiguration, des Aufbaus und der Funktionalität der gesamten Beschleuniger-Maschine. Damit erfüllt PMO-Configuration Management wesentliche Schnittstellen-Aufgaben.

CDB und Interface Management
  • Bei CMD Configuration Management & Documentation erfolgen die Entwicklung, der Aufbau und der Betrieb einer Komponenten-Datenbank (CDB). Sie dient der zentralen Verfügbarmachung von qualitätsgesicherten Daten zu Beschleuniger-Komponenten und ihren Abhängigkeiten untereinander. Zusätzlich werden in ihr die technischen Anforderungen an die jeweilige Maschine (z. B. Strahl- und Maschinenparameter) an zentraler Stelle gepflegt. Die Sammlung und Strukturierung dieser Daten unterstützt  Change-Prozesse (z.B. Engineering Change Request – ECR) und Workflows im Rahmen des Configuration Managements.Für den späteren Betrieb der Anlage liefert sie zentrale Informationen an das Controls-System.
  • Die CDB ist innerhalb des GSI-Netzwerkes erreichbar überhttp://cdb.acc.gsi.de, extern über https://www-oracle.gsi.de/pls/cdb. Allen Mitarbeitern von FAIR@GSI und FAIR GmbH, die über einen GSI Web-Login Account verfügen, wurden Leserechte eingerichtet. Die Anmeldung erfolgt mittels GSI Weblogin Account, der auch für die Projektzeiterfassung (PROZ) oder die Sicherheitsbelehrung verwendet wird. Projektbeteiligte, die über diese  Leserechte noch nicht verfügen, wenden sich bitte an cdb-service(at)gsi.de.
DMS und Dokumentation
  • Die Verwaltung und Verfügbarmachung der gesamten technischen Dokumentation, sowohl im Rahmen von Freigabe-Workflows als auch in Form der Endablage einschlägiger Dokumentationen in dafür vorgesehenen Dokumenten-Management-Systemen
  • Die Vergabe und Verwaltung von Nutzer-Berechtigungen im Rahmen des Dokumenten-Managements

Kommissarisch obliegt der Gruppe CMD - Configuration Management & Documentation derzeit auch ein Teilbereich des Qualitäts-Managements: Es werden Vorlagen und Prozesse z. B. zum Erstellen spezieller Dokumente oder für das Änderungs-Management erstellt.