Fonts

letzte Änderung: 29.03.2001

 

Eine Schrift definiert sich durch verschiedene Attribute wie Schriftbreite bzw.-stärke oder gerade / schräggestellte Schrift. Diese Attribute sind im Prinzip einzeln austauschbar, wobei man immer darauf achten muß, ob für die gewählte Kombination überhaupt eine Schrift existiert.

Attribut

Befehl

Deklaration

die Basisschrift

\textnormal{ text }

{\normalfont text }

eine Serifenschrift

\textrm{ text }

{\rmfamily text }

eine serifenlose Schrift

\textsf{ text }

{\sffamily text }

eine Schreibmaschinenschrift

\texttt{ text }

{\ttfamily text }

mittlere Breite und Stärke

\textmd{ text }

{\mdseries text }

fettere Breite und Stärke

\textbf{ text }

{\bfseries text }

senkrechte Schrift

\textup{ text }

{\upshape text }

Kursivschrift

\textit{ text }

{\itshape text }

schräggestellte Schrift

\textsl{ text }

{\slshape text }

Kapitälchen

\textsc{ text }

{\scshape text }

hervorgehobener Text

\emph{ text }

{\em text }

Schriftgrößen

Man kann zwischen zehn verschiedenen Schriftgrößen unterscheiden. Alle anderen Schriftattribute bleiben bei einem Wechsel zu einer anderen Größe unverändert (im Gegensatz zu LaTeX2.09)! Dabei bezieht sich die ausgewählte Größe auf die Basisschriftgröße des gesamten Dokumentes (10pt, 11pt,12pt), d.h. ein \large in einer Basisgröße 10pt bedeutet effektiv eine andere Größe als in 12pt!

/fileadmin/_migrated/pics/fonts_groesse_01.gif
Bild: GSI, Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

New Font Selection Scheme

Dokumentation über AMSFONTS und New Font Selection Scheme

MF - Metafont

Spezielle Zeichen und Symbole

LaTeX und TeX stellen sehr viele Symbole bzw. spezielle Zeichenzur Verfügung. Viele dieser Symbole sind allerdings nur in der Mathematikumgebung verfügbar.

Haben Sie noch weiterführende Fragen, so senden Sie bitte eine Email an latex-service.