Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/FAIR_Logo.svg
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/2017_H_Logo_RGB_untereinander_DE.svg

Gefördert von

Außenstellen

Nachruf auf Professor Akito Arima

22.12.2020

Der frühere Präsident des japanischen Forschungsinstituts RIKEN Professor Akito Arima ist am 6. Dezember im Alter von 90 Jahren von uns gegangen. Neben seinen herausragenden Beiträgen in der Wissenschaft, wird sein Engagement für die internationalen Beziehungen von RIKEN ein bleibendes Vermächtnis sein. In seiner Amtszeit als Präsident von 1993 bis 1998 hat er die Kooperation von GSI und RIKEN (Tokyo) maßgeblich gestärkt. Das Management von GSI/FAIR spricht seiner Familie und seinen Freunden tief empfundenes Beileid aus.

Professor Akito Arima trug als Kernphysiker und Politiker entscheidend zur Entwicklung der Forschungslandschaft in Japan bei und bekleidete über viele Jahre hinweg zahlreiche wichtige Positionen. Während seiner Amtszeit als RIKEN-Präsident fokussierte er sich auf die Intensivierung der internationalen Beziehungen von RIKEN. In dieser Zeit wurde auch die langjährige, erfolgreiche Kooperation von GSI und RIKEN durch seine Unterstützung vertieft.
Neben seiner Arbeit am RIKEN war er auch Präsident der Universität von Tokio, Präsident der Japan Association of National Universities, Bildungsminister und Staatsminister für Wissenschaft und Technologie. Für seine Verdienste erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Außerdem war Amira Mitglied der American Academy of Arts and Sciences. Neben seinen herausragenden Leistungen in Wissenschaft und Wissenschaftspolitik war Akito Arima auch hoch angesehen für seine Haikus, die traditionelle japanische Poesie. (LW)


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2020/Dr_Arima_Lecture_Okinawa_Keieisha_Kyoukai__33202998854___cropped_.jpg
Professor Akito Arima
Foto: OIST from Onna Village, Japan

Loading...