Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/FAIR_Logo.svg
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/2017_H_Logo_RGB_untereinander_DE.svg

Gefördert von

Außenstellen

Chemieolympioniken besuchen FAIR und GSI

05.02.2020

21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Chemieolympiade nutzten Ende Januar die Gelegenheit, um spannende Einblicke in die Forschung von FAIR und GSI zu erhalten. Begleitet wurden die jungen Talente aus Hessen und Thüringen von den verantwortlichen Betreuern der Internationalen Chemieolympiade (IChO) und ehemaligen Chemieolympioniken.

Nach einem Überblicksvortrag erkundeten die Jugendlichen auf einem Rundgang Teilchenbeschleuniger und Experimentierstationen auf den FAIR- und GSI-Campus. Sie konnten die Fortschritte auf dem FAIR-Baufeld und die Entwicklung der Magnete für die FAIR-Beschleunigeranlage am Magnet-Teststand in Augenschein nehmen. Von besonderem Interesse für die jungen Talente waren die Forschungsaktivitäten rund um die Entdeckung und Erforschung chemischer Elemente. Abgerundet wurde der Besuch durch eine Diskussionsrunde mit GSI-Wissenschaftler Thomas Neff aus der Abteilung Theorie, der als Schüler ebenfalls Teilnehmer der Chemieolympiade war. „Neugierig sein und Fragen stellen – diese zwei Dinge sind wichtige Voraussetzungen für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, um neue Erkenntnisse in der Grundlagenforschung zu erlangen“, gab Thomas Neff tiefergehende Einblicke in den Forscheralltag an einem Forschungszentrum.

Die jungen Talente aus den Oberstufenklassen haben sich in einem Auswahlverfahren für ein mehrtägiges Seminar in Darmstadt qualifiziert. Neben chemischen Untersuchungen und dem Lösen von Übungsaufgaben ist die Exkursion zu FAIR und GSI fester Bestandteil des Seminars. „FAIR und GSI haben unsere Jugendlichen beeindruckt, den Forschergeist beflügelt und Sehnsüchte entfacht. Die Exkursion regt zum weiteren Nachdenken und zu vielen intensiven Diskussionen an“, stellte Uta Purgahn, die Landesbeauftragte des IChO Thüringen, die Bedeutung der Exkursion heraus. (JL)

 


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2020/Chemie-Olympioniken_2020.jpg
Chemieolympioniken
Die Gruppe der Chemieolympioniken besuchte auf ihrem Rundgang durch die Forschungsanlagen auch den Magnet-Teststand.
Copyright: G. Otto, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Loading...