FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

12.09.2016 | Neues Programm der öffentlichen Vortragsreihe „Wissenschaft für Alle“

Bild: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Nanodrähte

 

Die öffentliche Vortragsreihe „Wissenschaft für Alle“ von FAIR und GSI in Darmstadt startet nach der Sommerpause mit ihrem neuen Vortragsprogramm. Den Auftakt macht Leo Peichl mit seinem Vortrag „Unterschiedliche Blicke in die Welt: Wie Säugetiere Farben sehen“ am Mittwoch, dem 14. September 2016.

Die Vortragsreihe "Wissenschaft für Alle" richtet sich an alle an aktueller Wissenschaft und Forschung interessierten Personen. In den Vorträgen wird über die Forschung und Entwicklungen an GSI und FAIR berichtet, aber auch über aktuelle Themen aus anderen Wissenschafts- und Technikfeldern.
Ziel der Reihe ist es, die wissenschaftlichen Vorgänge für Laien verständlich aufzubereiten und darzustellen, um so die Forschung einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die Vorträge werden von GSI- und FAIR-Mitarbeitern oder von externen Rednern aus Universitäten und Forschungsinstituten gehalten.

Aktuelles Programm:

  • Mittwoch, 14.09.2016
    Unterschiedliche Blicke in die Welt: Wie Säugetiere Farben sehen
    Leo Peichl, Max-Planck-Institut für Hirnforschung

  • Mittwoch, 12.10.2016
    Das Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum: Aktuelle klinische und physikalische Forschungsthemen
    Oliver Jäkel, Deutsches Krebsforschungszentrum und Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum

  • Mittwoch, 09.11.2016
    Löcher, Drähte und Patente – Entwicklungen aus der Ionenstrahl-Nanotechnologie
    Christina Trautmann und Maria Eugenia Toimil-Molares, GSI

    An diesem Termin ist die Besichtigung der Ausstellung „Patente Frauen“ des Netzwerks Frauen.Innovation.Technik bei FAIR und GSI möglich.

  • Mittwoch, 14.12.2016
    Einsteins Vorstellung von Raum und Zeit – über die stets bestätigten Zumutungen seiner Relativitätstheorien
    Fritz Bosch, GSI

Die Vorträge finden im großen gemeinsamen Hörsaal der Facility for Antiproton and Ion Research (FAIR) und des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung, Planckstraße 1, 64291 Darmstadt, statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Externe Teilnehmer werden gebeten, für den Einlass ein Ausweisdokument bereitzuhalten.

Weitere Informationen

 

 


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/2016/materialforschung_nanodraehte.jpg
Nanodrähte
Im Novembervortrag geht es um Entwicklungen aus der Materialforschung, beispielsweise um Nanodrähte.
Bild: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung