FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

02.11.2015 | Benjamin Lee Professur an Karlheinz Langanke verliehen

Foto: APTCP

Verleihung der Ehrenprofessur an Karlheinz Langanke.

 

Professor Karlheinz Langanke, Wissenschaftlicher Geschäftsführer von GSI, ist die Benjamin Lee Professur verliehen worden. Die Auszeichnung wird vom Asian Pacific Center for Theoretical Physics (APCTP) in Korea jährlich an herausragende theoretische Physiker verliehen, die „wegweisende Forschungsarbeiten in unterschiedlichen Gebieten der Physik geleistet haben“. Langanke arbeitet auf dem Gebiet der theoretischen Nuklearen Astrophysik, insbesondere über Kernreaktionen in Supernovae und die stellare Elementsynthese. Langanke ist der erste europäische Preisträger.

Anlässlich der Preisverleihung hielt Langanke auf der Jahrestagung der Koreanischen Physikalischen Gesellschaft den Hauptvortrag (Key Note Talk) über die einmaligen Forschungsmöglichkeiten an der zukünftigen Beschleunigeranlage FAIR bei GSI. Außerdem hielt er eine Vorlesungsreihe für Studenten über Nukleare Astrophysik am APCTP.

Der Preis ist zum Andenken an Benjamin Lee benannt, einem der herausragenden koreanischen theoretischen Physiker, der 1977 durch einen tragischen Autounfall zu früh verstarb. Der Preis wird seit 2012 jährlich verliehen.


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/Langanke-Ehrenprofessur.jpg
Verleihung der Ehrenprofessur an Karlheinz Langanke.
Bum-Hoon Lee (l.), Präsident des APTCP, bei der Verleihung der Benjamin Lee Professur an Karlheinz Langanke, Wissenschaftlicher Geschäftsführer GSI
Foto: APTCP