50 Jahre GSI

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/01_50_Years_GSI_RGB.png

FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

https://www.gsi.de/fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBFHMWKMWWKTMWWDG

Außenstellen

HI-JenaHIM

3D-Untersuchung von Strahlenschäden in Zellen

Abbildung: GSI/PNAS

Durch Ionen verursachte DNA-Schäden.

 

12.10.2015

An der GSI-Beschleunigeranlage untersuchten Wissenschaftler der Abteilung Biophysik der GSI und der TU Darmstadt auf kleinstem Maßstab die Schadensspuren, die Ionen in biologischem Gewebe hinterlassen. Die durch Ionen verursachten DNA-Schäden konnten über mehrere Zellen hinweg dreidimensional sichtbar gemacht und analysiert werden. Diese Informationen sind wesentlich für die Modellierung der Strahlenwirksamkeit und damit für Bestrahlungsplanung in der Tumortherapie, aber auch für Risikoabschätzungen für Astronauten bei Langzeitmissionen im Weltall. Die Ergebnisse wurden kürzlich in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) publiziert.

Mehr Informationen

Pressemitteilung der TU Darmstadt


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/Biophysik_Scholz_PNAS.jpg
Durch Ionen verursachte DNA-Schäden.
Abbildung: GSI/PNAS