FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

27.05.2015 | Preisverleihung bei SHIM 2015

Foto: Peter Katrik

Preisträger des SHIM 2015-Poster-Awards.

Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Teilnehmer der SHIM 2015 vorm Konferenzzentrum darmstadtium.

 

Auf dem Internationalen Symposium SHIM 2015, das von der GSI-Materialforschung organisiert wurde, wurden die besten Wissenschafts-Poster ausgezeichnet. Julian Amani (Universität Göttingen), Florian Meinerzhagen (Universität Duisburg-Essen), Jacob Shamblin (Universität Tennessee) und Anne Spende (TU Darmstadt) erhielten den mit je 100 Euro dotierten Preis, der von Pantechnik gestiftet wurde.

Das 9. International Symposium on Swift Heavy Ions in Matter (SHIM) fand vom 18. bis 21. Mai in Darmstadt statt und behandelte die komplexen Prozesse der Wechselwirkung hochenergetischer Ionen mit Materie. In vier Tagen diskutierten nahezu 180 Wissenschaftler aus über 20 Ländern im Konferenzzentrum darmstadtium neueste Erkenntnisse in diesem Forschungsfeld. Das Programm umfasste sowohl grundlegende als auch angewandte Forschung und betraf die Effekte der Ionenstrahlen sowohl auf Feststoffe und biologische Proben als auch in der Atom- und Plasmaphysik und der Nanotechnologie. Geehrt wurde anlässlich seines 85. Geburtstags auch Professor Kurt Schwartz von GSI in Anerkennung seines herausragenden Lebenswerks und seiner bedeutenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Strahlenphysik. Die Konferenz wurde von der GSI-Materialforschung organisiert.


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/Preistraeger_SHIM2015.JPG
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/SHIM2015.jpg
Preisträger des SHIM 2015-Poster-Awards.
Teilnehmer der SHIM 2015 vorm Konferenzzentrum darmstadtium.
Preisträger (v.r.): Julian Amani, Anne Spende, Florian Meinerzhagen, Jacob Shamblin
Foto: Peter Katrik
Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH