FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

23.04.2015 | Girls'Day 2015

Foto: K.Ruppert-Röhsler, GSI

Beim Aufziehen von Kohlenstofftargets im Targetlabor.

Foto: J.Leroudier, GSI

Girls'Day 2015 bei GSI: Bau einer Nebelkammer

Foto: K.Ruppert-Röhsler, GSI

Herstellen von Speiseeis unter Zuhilfenahme von flüssigem Stickstoff in der Materialforschung.

Foto: K.Ruppert-Röhsler, GSI

Herstellen von Schmuckelementen aus elektrischen Widerständen in der Werkstatt.

 

Den diesjährigen Girls‘Day haben knapp 40 Mädchen bei GSI verbracht und die Gelegenheit genutzt, Einblicke in typische Männerberufe zu bekommen.

Nach einer Besichtigung der Beschleuniger- und Experimentieranlagen konnten sie in Werkstätten, Technologielaboren und Forschungsabteilungen ganz praktische Erfahrung in unterschiedlichen technischen und wissenschaftlichen Arbeitsgebieten sammeln.

Der Girls’Day ist ein bundesweiter Aktionstag. Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland öffnen ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.

Die selbstgebaute Nebelkammer im Einsatz: Video auf GSI-YouTube-Kanal.


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/girlsday15b.JPG
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/girlsday15a.JPG
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/girlsday15c.JPG
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/girlsday15d.JPG
Beim Aufziehen von Kohlenstofftargets im Targetlabor.
Girls'Day 2015 bei GSI: Bau einer Nebelkammer
Herstellen von Speiseeis unter Zuhilfenahme von flüssigem Stickstoff in der Materialforschung.
Herstellen von Schmuckelementen aus elektrischen Widerständen in der Werkstatt.
Foto: K.Ruppert-Röhsler, GSI
Foto: J.Leroudier, GSI
Foto: K.Ruppert-Röhsler, GSI
Foto: K.Ruppert-Röhsler, GSI