FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

16.04.2015 | Grundsteinlegung für neues Höchstleistungsrechenzentrum

G. Otto, GSI

Gruppenbild der Grundsteinlegung

 

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung und die Züblin AG haben Anfang April 2015 den Grundstein für das neue zukunftsweisende Höchstleistungsrechenzentrum „Green IT Cube“ gelegt. Der „Green IT Cube“ wird in einem würfelförmigen Gebäude mit einer Grundfläche von 27 Meter mal 30 Meter und 25 Meter Höhe untergebracht. Das Gebäude soll im dritten Quartal 2015 fertiggestellt sein.

Der  „Green IT Cube“ besticht vor allem durch seinen kompakten Aufbau und einer weitgehenden Nutzung von Stahl, was die Kosten für den Hochbau im Vergleich zu einer klassischen Bauweise deutlich senkt. Hinzu kommt ein innovatives Konzept für die Kühl- und Klimatechnik sowie die hocheffiziente IT-Infrastruktur zur Reduzierung des Energieverbrauchs.

Das neue Höchstleistungsrechenzentrum wird nach seiner Fertigstellung Wissenschaftlern aus aller Welt zur Verfügung stehen für die Auswertung ihrer enormen Datenmengen, die sie in Experimenten an GSI und der zukünftigen Beschleunigeranlage FAIR gewinnen. Es ist eine Weiterentwicklung des GSI-Supercomputers L-CSC, der Ende 2014 Energiesparweltmeister wurde.

Symbolisch wurden im Grundstein eine Tageszeitung, eine Gebäudegrafik und die Liste aller Bauarbeiter einbetoniert.


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2015/GreenITCube_Grundsteinlegung.jpg
Gruppenbild der Grundsteinlegung
Gruppenbild der Grundsteinlegung
G. Otto, GSI