FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

11.03.2015 | GSI-Geschäftsführer Horst Stöcker widmet sich wieder verstärkt der Forschung

Copyright: G. Otto, GSI

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Horst Stöcker

 

Der Aufsichtsrat der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH hat dem Wunsch von Herrn Professor Horst Stöcker entsprochen und seinem Rücktritt von seiner Funktion als wissenschaftlicher Geschäftsführer der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH zugestimmt.

Horst Stöcker möchte sich nach acht Jahren in der Geschäftsführung wieder vermehrt der wissenschaftlichen Forschung bei GSI widmen. Bereits vor längerer Zeit hatte er seinem Anliegen Ausdruck verliehen, dem das Gremium nun folgte.

Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat Herrn Professor Karlheinz Langanke zum wissenschaftlichen Geschäftsführer ad interim bestellt und die Neubesetzung der wissenschaftlichen Geschäftsführung in die Wege geleitet.

"Der Aufsichtsrat respektiert Herrn Professor Stöckers Entscheidung und dankt ihm für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit als wissenschaftlicher Geschäftsführer und Repräsentant der GSI", so Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie Aufsichtsratsvorsitzender der GSI.

Seit 2007 hat Horst Stöcker als wissenschaftlicher Geschäftsführer die Geschicke der GSI gelenkt. In seiner Amtszeit trieb er insbesondere die Vernetzung mit Universitäten und internationalen Forschungslaboratorien voran, um das Know-how für die Forschung und Entwicklung an der zukünftigen Beschleunigeranlage FAIR zu bündeln und um wissenschaftlich-technischen Nachwuchs zu sichern.

Die GSI begrüßt sehr, dass Horst Stöcker ihr weiterhin erhalten bleibt. Er wird sich nun wieder vermehrt seinen wissenschaftlichen Arbeiten auf den Gebieten der relativistischen Schwerionenforschung, Elementarteilchenphysik, der Erforschung heißer dichter Kernmaterie, Neutronensternen und schwarzen Löchern widmen sowie der Entwicklung von energieeffizienten Höchstleistungscomputern. Darüber hinaus wird er Koordinationsaufgaben für die Geschäftsführung wahrnehmen.


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/bilddatenbank/allgemein/4_GSI_H_Stoecker.jpg
Professor Dr. Dr. h.c. mult. Horst Stöcker
Professor Dr. Dr. h.c. mult. Horst Stöcker
Copyright: G. Otto, GSI