FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

08.07.2014 | Lise-Meitner-Preis für Peter Braun-Munzinger

Foto: G. Otto, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Prof. Peter Braun-Munzinger

 

Professor Peter Braun-Munzinger, Leiter des ExtreMe Matter Insitituts EMMI an der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, erhält dieses Jahr den Lise-Meitner-Preis der Europäischen Physikalischen Gesellschaft. Neben Braun-Munzinger erhalten auch die Professorinnen und Professoren Johanna Stachel, Paolo Giubellino und Jürgen Schukraft den Preis für ihre außerordentlichen Beiträge zur experimentellen Erforschung des Quark-Gluon-Plasmas mithilfe von ultrarelativistischen Kern-Kern-Kollisionen am ALICE-Experiment des europäischen Kernforschungszentrums CERN.

Braun-Munzinger leitete die bei GSI existierende ALICE-Abteilung in den Jahren von 1996 bis 2011. GSI hat von Anfang an eine führende Rolle beim Bau und beim wissenschaftlichen Programm von ALICE gespielt, zusammen mit den Universitäten Darmstadt, Frankfurt, Heidelberg und Münster und den Fachhochschulen Köln und Worms. Deutsche Forscher sind bei drei zentralen ALICE-Projekten engagiert: der Zeitprojektionskammer, dem Übergangstrahlungsdetektor sowie dem sogenannten "High Level Trigger", einem neuartiger Hochleistungsrechner, der innerhalb von Bruchteilen von Sekunden die ungeheuren Datenmengen jedes ALICE-Ereignisses analysieren kann.

Der Lise-Meitner-Preis wird seit dem Jahr 2000 alle zwei Jahre von der Europäischen Physikalischen Gesellschaft verliehen. Er ist nach der Kernphysikerin Lise Meitner benannt, die unter anderem die erste physikalisch-theoretische Erklärung der Kernspaltung veröffentlichte. Er soll die Breite und Stärke der Kernphysik in Europa darstellen und wird an Wissenschaftler aus dem europäischen Raum verliehen.

Informationen zum Lise-Meitner-Preis bei der Europäischen Physikalischen Gesellschaft


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2014/PBM_12_07.jpg
Prof. Peter Braun-Munzinger
Foto: G. Otto, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung