FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

08.07.2014 | 60 neue Elemente beim Heinerfest

Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Das Fusionsspiel, mit dem die Besucher neue Elemente herstellen können.

Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Viel Andrang am Stand von GSI und FAIR.

Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Wer ein neues Element herstellte, durfte ihm auch symbolisch einen Namen geben.

 

Zahlreiche Besucher kamen am Sonntag, 6. Juli 2014, zum Stand von GSI und FAIR auf dem Darmstädter Heinerfest. Passend zum Ort des Geschehens, dem „darmstadtium“, durften Groß und Klein am Fusionsspiel ihr Geschick beweisen und ein neues chemisches Element herstellen.

Eine kleine Kugel schießt, von einer Feder angetrieben, eine Röhre bergauf. Sie trifft auf eine große Kugel und bleibt magnetisch an ihr haften. Das Fusionsspiel verdeutlicht das Prinzip, nach dem Wissenschaftler mit dem GSI-Teilchenbeschleuniger neue Elemente herstellen. In der Forschung und bei dem Fusionsspiel ist es nicht einfach, die richtige Energie zu treffen. Ist die Kugel zu langsam, überwindet sie die Steigung nicht, ist sie zu schnell, schießt sie an der großen Kugel vorbei. Doch über 60 Besuchern gelang es, ein neues Elemente zu erzeugen, das sie anschließend auch symbolisch taufen durften. So wie der Entdecker des Elements „Darmstadtium“, Sigurd Hofmann, der als „bekennender Heiner“ vor Ort war und Fragen beantwortete.

Neben dem Spiel, interessierten sich die Besucher vor allem für die Fortschritte auf der FAIR-Baustelle und die neuen Entwicklungen bei der Krebstherapie mit schweren Ionen.

Mehr Informationen


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2014/Heinerfest_14_1.JPG
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2014/Heinerfest_14_2.JPG
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2014/Heinerfest_14_3.JPG
Das Fusionsspiel, mit dem die Besucher neue Elemente herstellen können.
Viel Andrang am Stand von GSI und FAIR.
Wer ein neues Element herstellte, durfte ihm auch symbolisch einen Namen geben.
Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH