FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

27.03.2014 | Mädchen-Power bei GSI

Forschung und Technik hautnah beim Girls’Day

Abbildung: Girls'Day

 

30 Mädchen werden heute am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung erwartet, um im Rahmen des Mädchen-Zukunftstages mehr über technische Berufe zu erfahren. In zwölf verschiedenen Abteilungen schnuppern sie in typische Männerberufe hinein.

Für den Girls’Day öffnet heute das Targetlabor seine Türen und auch in der Ionenquellen-Werkstatt und der Kryogenik-Abteilung können die Girls’Day-Teilnehmerinnen mitarbeiten. In der Abteilung Beschleunigerelektronik führen sie Blechbiegearbeiten durch und löten Elektronikteile, wie sie für den Beschleuniger benötigt werden. In der IT-Abteilung werfen die Mädchen einen Blick hinter die Kulissen der GSI-Webseite, wohingegen sie am SHIP-Experiment erfahren, wie neue Elemente gemacht werden. Selbst experimentieren und Fragen stellen lautet die Devise!

Während der ganzen Zeit stehen Forscherinnen, Technikerinnen, Mechanikerinnen und weitere Mitarbeiterinnen von GSI den Zehn- bis 15-jährigen Rede und Antwort und geben Einblick in ihre Arbeit. Weitere berufliche Möglichkeiten an einem Forschungszentrum wie GSI lernen die jungen Besucherinnen beim abschließenden Rundgang durch die Beschleunigeranlage kennen.

Der GSI-Girls’Day wird vom Gleichstellungsgremium organisiert. Das Ziel des Girls'Days ist es, Mädchen bereits früh an technische Berufe heranzuführen, um ihnen ein breiteres Spektrum bei der Berufswahl aufzuzeigen.

Mehr zum Thema

Girls'Day


/fileadmin/_migrated/pics/girlsday_02.png
Abbildung: Girls'Day