FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

24.09.2013 | Tagung der Strahlenbiologen in Darmstadt

Abbildung: Gesellschaft für Biologische Strahlenforschung e. V.

 

Am 25. September 2013 beginnt die Jahrestagung der Gesellschaft für Biologische Strahlenforschung (GBS) in Darmstadt. Rund 200 Forscher, die in Deutschland Strahlenforschung betreiben, werden erwartet. Drei Tage werden sie neue Ergebnisse aus der Forschung vorstellen und diskutieren.

„Strahlung spielt eine große Rolle in der Medizin – sowohl in der Therapie als auch in der Diagnose“, sagt Dr. Claudia Fournier, Biophysikerin bei GSI und Organisatorin der Tagung. „Offene Fragen zur biologischen Wirkung werden mit modernen Methoden bearbeitet, gleichzeitig ergeben sich ständig neue Aspekte durch innovative Therapien und Methoden, die in der Medizin Anwendung finden. Auf der Jahrestagung werden wir aktuelle Erkenntnisse zu DNA-Reparaturmechanismen, zum Risiko von Strahlung und zur Wirkung von Strahlung in Normalgewebe und Tumoren diskutieren.“

Zur diesjährigen Veranstaltung, die gemeinsam von der Abteilung Biophysik dem GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung und dem Fachbereich Biologie der TU Darmstadt ausgerichtet wird, werden viele junge Forscherinnen und Forscher erwartet. Sie sind teilweise vom DFG-geförderten Graduiertenkolleg „Molekulare und zelluläre Reaktionen auf ionisierende Strahlung", das von GSI, der TU Darmstadt und der Goethe-Universität Frankfurt betreut wird.

Im Rahmen der Veranstaltung werden außerdem zwei Preise verliehen. Der Nachwuchspreis der GBS für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geht an Dr. Thomas Friedrich (GSI) und Dr. Stephanie Hehlgans (Universität Frankfurt). Die Ulrich-Hagen Medaille wird für hervorragende Verdienste um die Strahlenforschung verliehen und geht an Prof. Friederike Eckhardt-Schupp (Helmholtzzentrum München).

Die GBS, die 1996 in Gießen gegründet wurde, ist die deutsche Vereinigung der Strahlenbiologen und Strahlenbiophysiker. Sie zählt etwa 200 Mitglieder aus Universitäten und Forschungsinstituten.

Mehr zum Thema

Programm der GBS-Jahrestagung


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/Aktuelles/2013/GBS.jpg
Abbildung: Gesellschaft für Biologische Strahlenforschung e. V.