FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

02.09.2011 | Öffentliches Sommerfest bei GSI

Samstag, den 10. September 10 – 19 Uhr

A. Zschau/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Das Großexperiment HADES

A. Zschau/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Der Teilchenbeschleungier UNILAC

 

Am Samstag, dem 10. September 2011 von 10 bis 19 Uhr lädt die GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt herzlich zu einem öffentlichen Sommerfest ein.

Hundert Meter lange Teilchenbeschleuniger und haushohe Messinstrumente, die jährlich 1000 Wissenschaftler aus aller Welt nutzen – das alles und vieles mehr bekommen die Besucher an dem Tag zu sehen. Sie können mit Wissenschaftlern sprechen, die bei GSI versuchen, den innersten Geheimnissen der Materie und den Ursprüngen des Universums auf den Grund zu gehen. Und sie können erfahren, was Wissenschaftler in Darmstadt in Zukunft vorhaben: Der Bau des internationalen Beschleunigerzentrums FAIR steht bevor. Experten rund um das Bauvorhaben und die Wissenschaft an FAIR stehen für Fragen und Antworten bereit.

Ein weiteres Highlight bietet die Ausstellung „Weltmaschine“, die zurzeit bei GSI Station macht. In der Ausstellung „Weltmaschine" können sich die Besucher anhand von Schautafeln und vielen interaktiven Exponaten über Beschleuniger und Detektoren informieren und Einblicke in die Welt der kleinsten Teilchen erhalten, die am CERN in Genf, bei GSI und in Zukunft an FAIR erforscht wird.

"Mit dem Sommerfest möchten wir alle interessierten Bürger der Region einladen, sich direkt vor Ort über die für die Grundlagenforschung so wichtige Arbeit der GSI und FAIR zu informieren", sagt Professor Horst Stöcker, der Vorsitzende der GSI-Geschäftsführung. Neben Vorträgen von renommierten Wissenschaftlern, Führungen durch die Forschungsanlagen, Informationsständen und der Fotoausstellung „Forschung im Fokus“ runden ein Kinderprogramm und Live-Musik sowie ein vielfältiges kulinarisches Angebot das Programm ab.

Das Sommerfest findet statt bei der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Planckstraße 1 in 64291 Darmstadt. Zur Anreise ist ein Busverkehr zum S-Bahnhof Wixhausen und zur Straßenbahnstation Dreieichweg in Arheilgen eingerichtet. Eine begrenzte Zahl an Parkplätzen bei GSI ist ebenfalls vorhanden. Ausführliche Informationen zum Sommerfest, wie das genaue Programm und die Anreisemöglichkeiten, befinden sich im Internet unter: www-alt.gsi.de/sommerfest


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/2011/HADES_300dpi.jpg
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/2011/Unilac-Tunnel_300dpi.jpg
Das Großexperiment HADES
Der Teilchenbeschleungier UNILAC
Das Großexperiment HADES bei GSI. Über 120 Forscher untersuchen hier die kleinsten Bausteine unserer Materie.
Der Teilchenbeschleungier UNILAC am GSI Helmholtzzentrum. Geladene Atomkerne können bis auf 60.000 km/s gebracht werden. Die Teilchen werden dann je nach Bedarf direkt zu einem Experiment oder weiter in den Kreisbeschleuniger geleitet.
A. Zschau/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
A. Zschau/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung