FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

08.11.2010 | Neues Schülerlabor am GSI Helmholtzzentrum in Darmstadt eröffnet

Noch mehr Physik für Schüler

G. Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Ministerialdirigent Martin Günther im Gespräch mit zwei Schülerinnen

 

Seit Montag, dem 8. November 2010, hat das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung ein weiteres Schülerlabor. Ministerialdirigent Martin Günther vom Hessischen Kultusministerium eröffnete das Schülerlabor BASIC in einer Festveranstaltung. In dem neuen Schülerlabor können Schüler selbstständig Experimente zu Radioaktivität und Strahlung durchführen. Es richtet sich an Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe verschiedener Schulformen und ergänzt das Angebot des bestehenden Schülerlabors EXPERT, das sich in erster Linie an Oberstufenschüler richtet.

"Die Schülerlabore stellen eine enorme Bereicherung des Schulunterrichts dar. Wir begrüßen die Initiative und das Engagement außerschulischer Einrichtungen wie des GSI, bei der Ausbildung unserer Kinder mitzuwirken und gleichzeitig Wege für den wissenschaftlichen Nachwuchs zu bereiten", sagte Ministerialdirigent Martin Günther, Leiter der Abteilung Allgemein bildende Schulen und Internationale Angelegenheiten des Hessischen Kultusministeriums.

„Die GSI-Schülerlabore bieten Versuche an, die in der Schule gar nicht durchführbar sind, da sie zu aufwändig sind oder weil die entsprechenden Mittel fehlen“, so Dr. Axel Gruppe, der Pädagogische Leiter des GSI-Schülerlabors und Lehrer am Lessing-Gymnasium in Frankfurt. "Wir sind sehr froh, dass wir mit dem neuen BASIC-Labor nun unser Angebot auch für Schüler mittlerer Jahrgangsstufen ausbauen konnten." Gemeinsam mit Schülern des Lessing-Gymnasiums präsentierte Axel Gruppe bei der Eröffnung die neuen Experimente. Die Schüler können mehr über die verschiedenen radioaktiven Strahlungsarten erfahren, Abschirmtechniken erforschen und natürliche radioaktive Strahlungsquellen untersuchen.

Die Versuche des BASIC-Labors richten sich im Schwierigkeitsgrad an Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums bzw. der 10. Jahrgangsstufe von Real- und Gesamtschulen. Das bereits seit 2004 bestehende Schülerlabor (ab sofort EXPERT-Labor) wurde bereits von 8.000 Schülern besucht. Es richtet sich vorrangig an Schüler der Oberstufe. Ein vierköpfiges Lehrer-Team unter der pädagogischen Leitung von Dr. Axel Gruppe betreut die teilnehmenden Schulklassen an drei Wochentagen. Das BASIC-LABOR und das EXPERT-Labor sind in denselben Räumlichkeiten untergebracht und werden im Wechsel betrieben.

Weitere Informationen unter Schülerlabor


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/2010/slab-basic_300dpi.jpg
Ministerialdirigent Martin Günther im Gespräch mit zwei Schülerinnen
Ministerialdirigent Martin Günther vom Hessischen Kultusministerium im Gespräch mit zwei Schülerinnen, die bei der Eröffnung des BASIC-Schülerlabors am GSI die Experimente präsentierten.
G. Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH