FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

26.02.2009 | Besuch des 5555sten Teilnehmers im GSI-Schülerlabor

Besuch des 5555sten Teilnehmers im GSI-Schülerlabor

G. Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Der 5555sten Besucher

 

Mit einem Oberstufenkurs der Albert-Einstein-Schule aus Schwalbach am Taunus kam heute am Donnerstag, den 26. Februar 2009, der 5555ste Teilnehmer in das Schülerlabor des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung in Darmstadt. Der 18-jährige Felix Brech bekam zur Erinnerung an seinen Besuch eine Urkunde und eine sondergefertigte GSI-Tasche von den Leitern des Schülerlabors Jutta Leroudier und Axel Gruppe überreicht.

Der 5555ste Teilnehmer wurde aus den zwanzig Schülern des Oberstufenkurses durch ein Quiz ermittelt. Die Schüler mussten die folgende Frage beantworten: Wie lange dauert es, um am Beschleuniger des GSI ein Gramm Gold herzustellen? Die richtige Antwort lautet knapp 50 Millionen Jahre. Felix Brech wurde aus sieben Schülern mit der richtigen Antwort ausgelost.

Im GSI-Schülerlabor haben Schulklassen aus ganz Deutschland die Möglichkeit, einen Tag lang zu den Themen Radioaktivität und Strahlung an neun aufeinander abgestimmten Versuchen zu experimentieren. Das Angebot ist eine praxisbezogene Ergänzung des Unterrichts, da solche Experimente an Schulen nicht möglich sind. "Wir freuen uns, dass wir die Möglichkeit haben, mit unseren Schülern an diesem qualitativ wirklich hoch stehenden Schülerpraktikum teilnehmen zu können. Es ist für unsere Gruppe eine ausgezeichnete Ergänzung unseres Unterrichts", sagte der Kursleiter Hannes Friedemann.

Die Resonanz auf das Angebot ist groß. Im vergangenen Jahr nutzten 1450 Schüler und Lehrer das Angebot des Schülerlabors und sorgten für eine Auslastung von 100 Prozent. Das Schülerlabor hat während der hessischen Schulzeiten zweimal in der Woche immer dienstags und donnerstags geöffnet. Bis zu den Sommerferien ist das Labor bereits ausgebucht. Vereinzelte Voranmeldungen reichen bereits bis zum Februar 2010. Eröffnet wurde das Schülerlabor im Schuljahr 2004/05.


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/2009/5555_300dpi.jpg
Der 5555sten Besucher
Der 5555ste Besucher Felix Brech (r.) mit dem Pädagogischen Leiter des GSI-Schülerlabors Dr. Axel Gruppe
G. Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH