FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Außenstellen

HI-Jena HIM

03.12.2007 | Kaufmännischer Geschäftsführer Alexander Kurz verlässt die GSI

G. Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Alexander Kurz

 

Der kaufmännische Geschäftsführer der GSI, Dr. Alexander Kurz, wechselt zum 1. Dezember 2007 auf eigenen Wunsch von der GSI zum Forschungszentrum Karlsruhe, FZK. Wie die GSI ist das FZK Mitglied in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. In Karlsruhe übernimmt Herr Kurz die Position des kaufmännischen Geschäftsführers und stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden.

Herr Kurz war vom 1. April 2005 bis zum 30. November 2007 kaufmännischer Geschäftsführer der GSI. Unter seiner Verantwortung wurden die administrativen Vorrausetzungen für das zukünftige internationale Beschleunigerzentrum FAIR geschaffen. Der Projektstart konnte am 7. November 2007 offiziell gefeiert werden.

Die GSI bedauert den Weggang von Herrn Kurz sehr. Sie dankt ihm für seine hervorragende Arbeit und wünscht ihm für seine neuen Aufgaben in Karlsruhe alles Gute. Für eine Übergangszeit wird Herr Kurz der GSI weiterhin beratend zur Seite stehen.

Der Weggang von Herrn Kurz ist die zweite Veränderung in der Führungsspitze der GSI innerhalb kurzer Zeit. Am 1. August hat Horst Stöcker die Nachfolge von Walter Henning als wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorsitzender des Direktoriums angetreten.

Lebenslauf

Alexander Kurz, Jahrgang 1961, studierte Rechtswissenschaften in Regensburg und Tübingen. Er promovierte an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Von 1989-2000 hatte er verschiedene Positionen am Forschungszentrum Karlruhe inne. Danach wechselte er zum europäischen Kernforschungszentrum CERN nach Genf. Dort war er bis 2005 Leiter der Zentralabteilung Industrielle Dienste. Von 2005 bis 2007 war er kaufmännischer Geschäftsführer der GSI in Darmstadt.


/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/2007/a_kurz_300dpi.jpg
Alexander Kurz
G. Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH