/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/01_50_Years_GSI.svg

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/FAIR_Logo.svg
/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/_svg/2017_H_Logo_RGB_untereinander_DE.svg

Gefördert von

Außenstellen

Pressemitteilungen

Abonnieren Sie Web-News und Pressemitteilungen über unseren RSS-Feed.

/fileadmin/_migrated/pics/RSSFeed-icon_03.jpg
RSS-Feed

Suche in Pressemitteilungen

Foto: G. Otto / GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Am 17. Januar 2013 erhielten Kathrin Frey, Sebastian Hild und Christopher Kurz den Christoph-Schmelzer-Preis 2012. Sie wurden damit für ihre herausragenden Diplom- bzw. Masterarbeiten auf dem Gebiet der Tumortherapie mit Ionenstrahlen geehrt. Jedes Jahr wird diese Auszeichnung bei der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH vom Verein zur Förderung der Tumortherapie mit schweren Ionen e.V. verliehen.



Foto: Oliver Stein
Die Vortragsreihe "Wissenschaft für Alle" bei GSI startet nach dem Jahreswechsel mit ihrem Vortragsprogramm. Den Auftakt für das erste Halbjahr 2013 bildet der Vortrag „Up, Up and Away – Von der Erde zum Mars und einige Probleme unterwegs“ von Christoph Schuy am Mittwoch, den 23. Januar 2013.



Grafik: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Ab Freitag, dem 4. Januar 2013 wird die Zufahrt von der Bundesstraße B3 zur Baustelle für die Beschleunigeranlage FAIR für den Baustellenverkehr geöffnet. Die von der B3 abzweigende Baustraße nördlich von Wixhausen wird durch eine Ampelanlage geregelt. Das Befahren der Baustraße von der B3 bis zum Schnittpunkt mit der Messeler-Park-Straße ist nur dem Baustellenverkehr vorbehalten.



Foto: G. Otto / GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Die GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt wird ein neues Kantinen- und Bürogebäude mit einer Investitionssumme von knapp sieben Millionen Euro erhalten. Die Finanzierung wird durch Ausbauinvestitionsmittel der Helmholtz-Gemeinschaft gewährleistet. Der Baubeginn ist für 2014 geplant. Das Gebäude ist aufgrund der gestiegenen und noch weiter steigenden Zahl an Mitarbeitern und internationalen Forschern notwendig, die im Zusammenhang mit dem neuen Beschleunigerzentrum FAIR...



Foto: CNAO
Vor wenigen Tagen wurden am Ionenstrahl-Therapiezentrum CNAO (Centro Nazionale di Adroterapia Oncologica) im italienischen Pavia die ersten Krebs-Patienten mit Kohlenstoff-Ionen behandelt. Dort wird die bei der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt entwickelte Behandlungsmethode eingesetzt: Kohlenstoff-Ionen werden in Teilchenbeschleunigern auf hohe Geschwindigkeiten gebracht, um tief in den Körper eindringen zu können und dort Tumore zu treffen.



Foto: G. Otto / GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Heute am 20. November 2012 veranstalten die 25 Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft den ersten Helmholtz-Tag, ein neues Veranstaltungsformat, das Hermann von Helmholtz gewidmet ist. Der Namenspatron der Helmholtz-Gemeinschaft war einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler des 19. Jahrhunderts. Seine teilweise bahnbrechenden Erkenntnisse werden jedoch häufig nicht mit ihm in Verbindung gebracht. Schülerinnen und Schüler erhalten heute einen Einblick in seine Forschungsarbeiten und dürfen im...



Foto: Frankfurt Institute for Advanced Studies
Der saudi-arabische Supercomputer "SANAM" hat im weltweiten Vergleich der energiesparendsten Supercomputer den zweiten Platz belegt. Auf der am Mittwoch veröffentlichten Rangliste "Green500", die zwei Mal jährlich die Energieeffizienz der schnellsten Computer weltweit vergleicht, erreichte das Gemeinschaftsprojekt des führenden saudi-arabischen Forschungszentrums "King Abdulaziz City for Science and Technology" (KACST) in Riad und des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) ) an der...



Im Jahr 2012 feiern Deutschland und China das 40-jährige Jubiläum der Aufnahme von diplomatischen Beziehungen. Bereits seit Ende der 1970er Jahre gibt es viele erfolgreiche Kooperationen auch in der Forschung, beispielsweise zwischen der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) und den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft. Die GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH unterhält bereits seit 1976 wissenschaftlichen Austausch mit dem CAS-Mitglied Institute of Modern Physics (IMP) in...



Foto: G. Otto, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Aus der Hand von Stadträtin Brigitte Lindscheid erhielt die FAIR GmbH am 29. Oktober 2012 die Baugenehmigung zur Errichtung der neuen Großforschungsanlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research). Damit ist der Weg frei für die bauliche Umsetzung des in absehbarer Zukunft größten Bauvorhabens am Wissenschaftsstandort Darmstadt. Die Anlage entsteht im Norden der Stadt auf einem rund 20 Hektar großen ehemaligen Waldgrundstück und wird an die bestehende Forschungsanlage der GSI...