50 Jahre GSI

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/01_50_Years_GSI_RGB.png

FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

https://www.gsi.de/fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBFHMWKMWWKTMWWDG

Außenstellen

HI-JenaHIM

News-Archiv

Abonnieren Sie Web-News und Pressemitteilungen über unseren RSS-Feed.

https://www.gsi.de/fileadmin/_migrated/pics/RSSFeed-icon_03.jpg
RSS-Feed

Suche im News-Archiv

Foto: I. Peter/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Intensive Dialoge, zahlreiche neue Kontakte, informative Diskussionsrunden – eine positive Bilanz haben FAIR GmbH (Facility for Antiproton and Ion Research in Europe) und GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung nach der Teilnahme an der international renommierten Immobilienmesse Expo Real in München gezogen. Drei Tage lang waren die Bauplanungen und Realisierungsschritte für die weltweit einzigartige Teilchenbeschleuniger-Anlage FAIR umfangreich in München präsentiert worden.



Foto: G. Otto, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Die Analyse von Atomspektren ist von grundlegender Bedeutung für das Verständnis der Struktur der Atome. Bislang waren die schwersten Elemente für Untersuchungen mit optischer Spektroskopie nicht zugänglich, da sie weder in der Natur vorkommen noch in wägbaren Mengen künstlich erzeugt werden können. An Atomen des Elements Nobelium mit der Ordnungszahl Z=102, die sie an der GSI-Beschleunigeranlage erzeugten, ist es nun Wissenschaftlern erstmals gelungen einen Blick in den inneren Aufbau sehr...



Bild: ion42 für GSI/FAIR
Die Realisierung des FAIR-Beschleunigerzentrums kommt mit großen Schritten voran: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat finanzielle Mittel von rund 200 Millionen Euro für die Baumaßnahmen zur Realisierung der FAIR-Anlage freigegeben. Durch die Freigabe können FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research in Europe) und GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung mit der konkreten Vergabe von Bauaufträgen etwa für den Tunnel des rund 1,1 Kilometer umfassenden,...