FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied der

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/HG_LOGO_S_RGB_150px.JPG

GSI-Gesellschafter

BMBF HMWK MWWK TMWWDG
GSI  >  Presse  >  News-Archiv

News-Archiv

RSS-Feed

Abonnieren Sie Web-News und Pressemitteilungen über unseren RSS-Feed.

fileadmin/_migrated/pics/RSSFeed-icon_03.jpg
RSS-Feed

Suche im News-Archiv

Foto: G. Otto/GSI Helmholtzzentrum
Die aktuelle Forschung und die zukünftigen Vorhaben bei GSI und FAIR standen im Mittelpunkt eines Besuchs der Bundestagsabgeordneten Brigitte Zypries. Die traditionelle Sommerwanderung mit Bürgerinnen und Bürgern durch ihren Wahlkreis führte die Politikerin, die auch Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist, in diesem Jahr auf den Campus von GSI und FAIR.



Foto: A. Zschau, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Eine Veröffentlichung von Forschern des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung in Darmstadt und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg ist unter die 25 wichtigsten Artikel der 60-jährigen Geschichte des Fachmagazins „Physics in Medicine and Biology“ aufgenommen worden. Die Veröffentlichung aus dem Jahr 2000 war grundlegend für die dreidimensionale Bestrahlungsplanung bei der Tumortherapie mit Ionenstrahlen mithilfe des sogenannten Rasterscanverfahrens. Der Artikel ist...



Ausgabe 14
In der 14. Ausgabe unseres Magazins "target" berichten wir über die Einweihung unseres neuen und besonders energieeffizienten Höchstleistungs-Rechenzentrums Green IT Cube. Des Weiteren finden Sie Informationen über den Bunch-Kompressor – die erste gelieferte Komponente für den FAIR-Ringbeschleuniger, sowie Komponentenlieferungen für den FAIR-Strahltransport und den FAIR-Speicherring CR. In der Forschung gibt es Neuigkeiten beim Test der Quantenelektrodynamik und bei der Suche nach der Insel der...



Bild: ion42 für GSI/FAIR
Die internationalen Gesellschafter des künftigen Beschleunigerzentrums FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research in Europe) sowie der Aufsichtsrat des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung haben sehr positiv auf die aktuelle Entwicklung bei FAIR und GSI reagiert. Bei ihrer jüngsten Sitzung in Darmstadt begrüßten die neun Partnerländer, die gemeinsam mit Deutschland die neue Großforschungseinrichtung tragen, die Neuaufstellung in der Organisation und die Weiterentwicklung der...



Foto: G. Otto/GSI Helmholtzzentrum
Professor David Hinde, Direktor der Schwerionenbeschleunigeranlage an der Australian National University (ANU) in Canberra (Australien), hat den Helmholtz International Fellow Award erhalten. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und soll den jeweiligen Preisträgern einen Forschungsaufenthalt in einem Helmholtzzentrum ermöglichen. Hinde, ein führender Experte auf dem Gebiet der Kern-Kern-Kollisionen, nutzt die Auszeichnung, um die Zusammenarbeit mit dem GSI Helmholtzzentrum für...



Foto: G. Otto, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Heute hat Wissenschaftsminister Konrad Wolf gemeinsam mit dem Präsidenten der Helmholtz-Gemeinschaft Otmar Wiestler, dem Vizepräsidenten für Forschung der Johannes Gutenberg-Universität Wolfgang Hofmeister und dem Wissenschaftlichen Geschäftsführer von GSI Karlheinz Langanke das Helmholtz-Institut Mainz (HIM) und den Forschungsbau „Struktur, Symmetrie und Stabilität von Materie und Antimaterie“ besichtigt, der auf dem Uni-Campus in unmittelbarer Nähe der Institute für Kernphysik, Physik und...



Foto: G. Otto, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
Die erste Umzugsetappe des GSI-Rechenzentrums in den Green IT Cube konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Seit Ende März hat der Höchstleistungscomputer L-CSC im fünften Stock des Gebäudes ein neues Zuhause gefunden. Zeitgleich wurde der CPU-basierte Kronos-Computercluster sowie ein 7,1 Petabyte großes Lustre-Speichersystem im sechsten Stock des Green IT Cube installiert. Diese Systeme werden mit dem Höchstleistungscomputer L-CSC im Verbund genutzt. Die dreidimensionalen Anordnung im Green IT...



Copyright: Christoph Düllmann, JGU Mainz
Atomuhren sind die genauesten Uhren der Welt: Den Rekord hält derzeit eine Uhr, die in 20 Milliarden Jahren nur eine Sekunde abweicht. Unter der Leitung von Peter Thirolf von der LMU München und seiner Arbeitsgruppe hat ein Team, dem auch Wissenschaftler und Ingenieure der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) und des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung in Darmstadt angehören, nun erstmals einen seit 40 Jahren weltweit gesuchten...



Foto: K. Ruppert-Röhsler, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
29 Mädchen waren am 28. April 2016 zu Gast beim Girls’Day von GSI und FAIR. Sie nutzten den Mädchen-Zukunftstag, um Berufe bei einem Forschungsinstitut kennenzulernen, die überwiegend von Männern ausgeübt werden. In den Forschungslabors und Werkstätten von elf Abteilungen durften die Mädchen selbst löten, programmieren und Targets herstellen.