Stellenangebote

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (d/m/w) mit dem Schwerpunkt Authentifizierungs- und Autorisierungsinfrastruktur (AAI)

 

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt betreibt eine der führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Wissenschaft. In den nächsten Jahren wird in internationaler Zusammenarbeit die neue Anlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) gebaut, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. GSI und FAIR bieten die Gelegenheit, in diesem internationalen Umfeld mit einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, das sich täglich dafür einsetzt, Wissenschaft auf Weltniveau zu betreiben.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung IT eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (d/m/w) mit dem

Schwerpunkt Authentifizierungs- und Autorisierungsinfrastruktur (AAI)

Kennziffer: 22.67-1910

 

 

GSI ist Mitglied im PUNCH4NFDI (Particles, Universe, NuClei and Hadrons for the NFDI) Konsortium, das sich die Entwicklung von geeigneten Methoden und Technologien zur Analyse und Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Daten bis in den ExaByte-Bereich zum Ziel gesetzt hat. Dieses Konsortium, in dem Experten der Teilchen-, Astro-, Astroteilchen-, Hadronen- und Kernphysik zusammenarbeiten, wird durch die DFG im Rahmen von NFDI der Nationalen Dateninfrastruktur gefördert. Es soll eine Authentifizierungs- und Autorisierungsinfrastruktur eingerichtet und implementiert werden, die zum Aufbau einer Austauschplattform für die in PUNCH4NFDI aktiven Communities führt.

 

Ihre Aufgaben

 

  • Implementierung der erforderlichen AAI-Infrastruktur zur Einrichtung einer Austauschplattform für Informationen zu Archiven, Datenverwaltungssoftware und Dienstleistungen für die in PUNCH4NFDI aktiven Communities
  • Interdisziplinäre Kooperation mit nationalen und international tätigen Forscherteams
  • Präsentationen der Arbeitsergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen
  • Publikation von Software und Arbeitsergebnissen auf einschlägigen Plattformen

 

Ihr Profil

 

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master, Diplom) der Informatik, Physik oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Profunde Erfahrung in: Authentifizierungs- und Autorisierungssystemen: OpenID, Shibboleth, SAML und/oder Kerberos/Microsoft AD und sicherer und zuverlässiger Entwurf, Einrichtung und Betrieb von Infrastrukturdiensten unter Linux
  • Erfahrung mit Enterprise-Identity-Management-Services und -Prozessen, idealerweise in einem akademischen/Forschungsumfeld.
  • Erfahrung mit Konfigurationsmanagementsystemen (Chef, Puppet, Ansible, Salt etc.), Devops-Praktiken und kollaborativer Softwareentwicklung (git, github/gitlab, …)
  • Sehr gute Linux-Kenntnisse, idealerweise Debian
  • Gutes Deutsch und Englisch schriftlich wie mündlich

 

Ihr Arbeitsstil ist strukturiert und eigenständig. Der Einsatz von Dokumentationswerkzeugen während ihrer Arbeit stellt für Sie eine effiziente Unterstützung dar. Sie verfügen über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, ein sicheres Auftreten, sowie eine hohe methodische und soziale Kompetenz und die Bereitschaft, sich fehlende Kenntnisse selbständig anzueignen. Die Fähigkeit zur gruppenübergreifenden Teamarbeit und ein lösungsorientierter Arbeitsstil werden vorausgesetzt.

 

Wir bieten

 

Nach einer umfassenden Einarbeitung erwartet Sie eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem erfahrenen Projektteam, kreative Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in einer Forschungseinrichtung mit internationaler Perspektive; Zeit für die (Weiter-)Entwicklung eigener Open Source Produkte; Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen und die Möglichkeiten zur Weiterqualifikation.

 

Die Stelle ist bis zum 30.09.2026 befristet. Das Gehalt richtet sich nach dem bei GSI geltenden Tarifvertrag TVöD (Bund). Homeoffice ist nach Absprache teilweise möglich.

 

GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.

 

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

 

Weitere Informationen über GSI und FAIR erhalten Sie unter www.gsi.de sowie www.fair-center.eu.

 

Wenn Sie das beschriebene Aufgabenfeld als persönliche Herausforderung ansehen und Interesse haben, in einem außergewöhnlichen internationalen, stark technisch geprägten Umfeld zu arbeiten, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusive Ihrer Gehaltsvorstellungen, mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und unter Angabe der Kennziffer (22.67-1910) bis spätestens zum 21.08.2022

 

per email an bewerbung(at)gsi.de
 

 

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Abteilung Personal
Planckstraße 1
64291 Darmstadt

 

Datenschutzerklärung

Sie finden die Datenschutzhinweise zu Bewerbungsverfahren hier: www.gsi.de/datenschutzhinweise

Jetzt bewerben!



Loading...