Verein zur Förderung der Tumortherapie mit schweren Ionen e.V.

 


/fileadmin/_migrated/pics/verein-tuthe-mod_02.gif

Zweck des Vereins

Im Jahr 1997 wurde am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Zusammenarbeit mit dem DKFZ (Deutsches Krebsforschungs-Zentrum), der Universitätsklinik in Heidelberg und dem Forschungszentrum Dresden-Rossendorf, das Pilotprojekt für die Schwerionentherapie gestartet. Mit der Entwicklung des neuartigen Raster-Scan-Verfahrens, dem Bau und Betrieb eines Bestrahlungsplatzes und der darauffolgenden erfolgreichen Behandlung von 440 Patienten mit Kohlenstoff-Ionen in den Jahren 1997 bis 2008 wurden neue Voraussetzungen geschaffen, die weltweit innovative und leistungsfähige Partikeltherapie-Anlagen ermöglichten.
Der Förderverein ist mit der GSI eng verbunden und unterstützt durch ideelle und finanzielle Förderung Aktivitäten zur Forschung auf dem Gebiet der "Tumortherapie mit schweren Ionen“. Wesentliches Ziel ist es, die Behandlung von Tumoren weiter zu verbessern und die entsprechenden Weiterentwicklungen im Rahmen der Schmelzer Preisverleihung auszuzeichnen. Der Förderverein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Vereinssatzung

Formular Beitrittserklärung

Ziele der Förderung

  • Erarbeitung von physikalischen und strahlenbiologischen Erkenntnissen, die für die Strahlentherapie mit geladenen Teilchen notwendig sind,
  • Weiterentwicklung tumorkonformer Bestrahlungseinrichtungen,
  • Weiterentwicklung und Verbesserung des Rasterscan-Verfahrens,
  • Wissenschaftliche Veranstaltungen, Publikationen und Informationen zum Thema Ionentherapie,
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

          Beantragung von Fördermitteln

Christoph-Schmelzer-Preis

Der Christoph-Schmelzer Preis, benannt nach dem ersten Wissenschaftlichen Direktor und Gründer der GSI, wird einmal jährlich für herausragende Diplom (Master)- arbeiten und Dissertationen auf dem Gebiet der Tumortherapie mit Ionenstrahlen vergeben. Die Ausschreibung wird jeweils im Spätsommer auf den Internetseiten des Vereins sowie durch Anschreiben von einschlägigen Lehrstühlen und Forschungszentren im In- und Ausland bekannt gegeben. Eine Jury aus qualifizierten Wissenschaftlern auf dem Gebiet prüft die eingegangenen Vorschläge und ernennt die Preisträger. Die Preisverleihung findet jährlich im Spätherbst im Anschluß an die Mitgliederversammlung im GSI Helmholtzzentrum in Darmstadt-Wixhausen statt.
Die letzte Preisverleihung fand am 21.11.2019 im Anschluss an die Mitgliederversammlung im GSI Helmholtzzentrum in Darmstadt-Wixhausen statt.

/fileadmin/Foerderverein_Tumortherapie/Schmelzer_Bueste_m.jpg

Themenhefte und Flyer

Tumortherapie mit schweren Ionen   (3. Auflage, pdf, deutsch)

 

 

 

 

 

 

 

Flyer

/fileadmin/Foerderverein_Tumortherapie/Therapieheft/Bild_Therapieheft_1._Seite.jpg
/fileadmin/Foerderverein_Tumortherapie/Foto_Flyer.png
Foto: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Kontakt

Anschrift            Verein zur Förderung der Tumortherapie mit schweren Ionen e.V.
                            Planckstraße 1
                            64291 Darmstadt
                            Tel. 06159 / 71-21 39
                            Internet: www.gsi.de/verein-tumortherapie
  

Vorstand            Dr. Hartmut Eickhoff (Vorsitzender)  E-Mail: hbeickhoff(at)t-online.de
                            Dr. Uli Weber (Stellvertreter)
                            Dr. Michael Scholz (Schriftführer)
                            Hans-Rüdiger Wiedem (Schatzmeister)   

 

Bankverbindung       Sparkasse Darmstadt
                                       IBAN  DE78 5085 0150 0000 7456 42
                                       BIC    HELADEF1 DAS             


Loading...