FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied der

fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/HG_LOGO_S_RGB_150px.JPG

GSI-Gesellschafter

BMBF HMWK MWWK TMWWDG

Beschleuniger

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung betreibt eine der weltweit leistungsfähigsten Teilchenbeschleunigeranlagen. Sie ist die einzige Anlage mit der Ionen, das sind elektrisch geladene Atome, von allen auf der Erde vorkommenden chemischen Elementen beschleunigt werden können.

fileadmin/_migrated/pics/beschleuniger-a.jpg

Eine Anlage, tausend Möglichkeiten

Die Beschleunigung der Ionen geschieht mit hohen elektrischen Feldern. Mit Magneten werden sie gelenkt und gebündelt. Die Ionen können auf eine maximale Geschwindigkeit von rund 90 Prozent der Lichtgeschwindigkeit, d.h. 270.000 km/s, beschleunigt werden.

Forscherinnen und Forscher aus aller Welt nutzen bei GSI die beschleunigten Ionen für Experimente in unterschiedlichen Forschungsgebieten, von Teilchen-, Kern- und Atomphysik über Plasmaphysik- und Materialforschung bis hin zur Biophysik und Tumortherapie.

GSI-Beschleunigeranlage

Sechs Orte sind für die Belieferung der GSI-Experimente mit Schwerionen unverzichtbar:

Die im Bau befindliche internationale Beschleunigeranlage FAIR wird an die bestehende GSI-Beschleunigeranlage angeschlossen werden. Die GSI-Beschleuniger werden somit in Zukunft als Vorbeschleuniger für FAIR eingesetzt.

fileadmin/_migrated/pics/GSI_3D_03_05_300dpi_neu.jpg
GSI-Beschleunigeranlage
GSI-Beschleunigeranlage