50 Jahre GSI

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/01_50_Years_GSI_RGB.png

FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

https://www.gsi.de/fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBFHMWKMWWKTMWWDG

Außenstellen

HI-JenaHIM
Archiv | 2017 | KW:49 |Ausgabe: 49-2017 | 04.12. - 10.12.



 News

Electron Cooled ion beam in CRYRING@ESR

During the November 2017 beam time a major milestone has been achieved for commissioning the low energy storage ring facility CRYRING@ESR. Singly charged hydrogen molecules, H2+ ions, were produced in the local ion source, accelerated to 300 keV/nucleon, injected into CRYRING@ESR, stored and cooled.

The electron cooler has been successfully commissioned with ion beam. Electron cooling in all 3 phase space planes has been observed with the appropriate beam diagnostics devices. As an example, a Schottky spectrum that demonstrates the longitudinal cooling is attached. The ionization profile monitor has been commissioned in this run, too. Those are major steps towards experiments at CRYRING with slow, heavy, highly charged ions as part of the FAIR Phase 0 physics program and beyond.


Quelle: CRYRING@ESR

Since 2013 CRYRING@ESR has been installed as a Swedish in-kind contribution to FAIR. Besides its role within the FAIR physics program it serves as a test facility for FAIR technology, in particular the control system, which is also needed for the restart of SIS18 and ESR next year. It is also used for hands-on training of operators to get acquainted with the new control system.

This achievement was only possible, despite the limited resources, by close team work between colleagues at GSI/FAIR from all three divisions, research, technical and administrative, and trough the support by external partners, notable the Swedish science community, the SPARC collaboration, Polish in kind contributions, and the Helmholtz Institute in Jena.

Christina Dimopoulou, Frank Herfurth, and Michael Lestinsky.

Gekühlte Ionen in CRYRING@ESR

Während der Strahlzeit im November 2017 wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Inbetriebnahme der Niederenergiespeicherringanlage CRYRING@ESR erreicht. Einfach geladene Wasserstoffmoleküle, H2+ Ionen, wurden in der lokalen Ionenquelle erzeugt, auf 300 keV/Nukleon beschleunigt, in CRYRING@ESR injiziert, gespeichert und mit Elektronen gekühlt.

Der Elektronenkühler wurde mit Ionenstrahl erfolgreich in Betrieb genommen. Kühlung in allen drei Phasenraumebenen wurde mit der geeigneten Strahldiagnose nachgewiesen. Als Beispiel ist ein Schottky Spektrum, das die longitudinale Kühlung zeigt, angefügt. Der Ionisationsprofilmonitor wurde ebenfalls in Betrieb genommen. Das sind wesentliche Schritte in Richtung von Experimenten mit langsamen, hochgeladenen Schwerionen als Teil des FAIR Phase 0 Physikprogramms und darüber hinaus.


Quelle: CRYRING@ESR

In 2013 begannen die Arbeiten an CRYRING@ESR, einem schwedischen In-Kind Beitrag von FAIR. Neben der Bedeutung für das FAIR Physikprogramm, dient CRYRING@ESR als Prüfstand für die FAIR Technologie, insbesondere das Kontrollsystem, das auch für die Wiederinbetriebnahme von SIS18 und ESR benötigt wird. Die Anlage dient außerdem den Operateuren als Training und hilft ihnen sich mit dem neuen Kontrollsystem vertraut zu machen.

Diese Leistung war, trotz begrenzter Mittel, nur möglich in enger Zusammenarbeit von GSI/FAIR Kollegen aus allen drei Geschäftsbereichen, Forschung, technisch und kaufmännisch und der Unterstützung durch externe Partner, insbesondere der schwedischen Wissenschaftsgemeinschaft, der SPARC Kollaboration, von polnischen In-Kind Beiträgen und dem Helmholtz-Institut Jena.

Christina Dimopoulou, Frank Herfurth und Michael Lestinsky.

F. Herfurth, Deceleratoren, Tel. 1360


  • 04.12. 14:00 Uhr, Biophysics Seminar

Biophysics Seminar, 2017-12-04 14:00:00 Uhr

Lecture Hall KBW, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Dr. Ahmad, med. Farooq Clinical/Radiation Trainee in Medical Oncology Department - BLK Super


  • 05.12. 10:00 Uhr, IT/EE-Palaver

IT/EE-Palaver, 2017-12-05 10:00:00 Uhr

KP1/KP3-Besprechungsraum, GSI

Adamczewski-Musch, Jörn GSI, Darmstadt | Stibor, Thomas GSI, Darmstadt


  • 05.12. 14:30 Uhr, Plasmaphysik Seminar

Plasmaphysik Seminar, 2017-12-05 14:30:00 Uhr

KBW 2.27, GSI Darmstadt

Albert, Félicie LLNL


  • 05.12. 16:15 Uhr, GSI-FAIR Colloquium

GSI-FAIR Colloquium, 2017-12-05 16:15:00 Uhr

KBW 1.17, KBW Lecture Hall

Meierhenrich, Uwe University of Nice


  • 06.12. 13:15 Uhr, AP-Seminare

AP-Seminare, 2017-12-06 13:15:00 Uhr

KBW Lecture Room 5.29, GSI

Schlosser, Malte Technische Universität Darmstadt


  • 07.12. 13:15 Uhr, IT-Informationsveranstaltung

IT-Informationsveranstaltung, 2017-12-07 13:15:00 Uhr

SB2 2.239b, (Diskussionsraum ITEE), GSI


  • 07.12. 14:00 Uhr, Wissenschaft für Alle

Wissenschaft für Alle, 2017-12-07 14:00:00 Uhr

Hörsaal, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung


  • 07.12. 14:00 Uhr, Biophysics Seminar

Biophysics Seminar, 2017-12-07 14:00:00 Uhr

Lecture hall KBW, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Mr. Horst, Felix GSI, Darmstadt and Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen


  • 07.12. 16:00 Uhr, Accelerator Seminar

Accelerator Seminar, 2017-12-07 16:00:00 Uhr

Lecture Hall, KBW


  • 04.12. 18:15 Uhr, Physikalisches Kolloquium Uni Gießen

Dr. Risacher, Christophe Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn


  • 05.12. 16:00 Uhr, Physikalisches Kolloquium Uni Mainz

Prof. Kurkela, Aleksi CERN


  • 06.12. 16:00 Uhr, Physikalisches Kolloquium Goethe Universität Frankfurt

Großer Hörsaal, Raum 0.111, Max-von-Laue-Str. 1

Dr. Korneck, Friederike Goethe-Universität Frankfurt/M


  • 07.12. 17:00 Uhr, Physikalisches Kolloquium Uni Kassel

Hörsaal 100, Heinrich-Plett-Str. 40

Prof. Blaum, Klaus Max-Planck-Institut für Kernphysik, Heidelberg


  • 08.12. 14:00 Uhr, Physikalisches Kolloquium TU Darmstadt

Hörsaal (ZKS) S 208 | 171, Institut für Kernphysik

Prof. Frekers, Dieter Universität Münster


  • 08.12. 17:30 Uhr, Physikalisches Kolloquium Uni Heidelberg

KIP INF 227, Otto-Haxel-Hörsaal, Heidelberg

Prof. Vollhardt, Dieter Center for Electronic Correlations and Magnetism, University of Augsburg


Redaktion

Kerstin Schiebel | Telefon: 2703 | E-Mail: K.Schiebel@gsi.de

Haben Sie Kommentare oder Vorschläge zu dieser Seite, wenden Sie sich an kurier@gsi.de

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH | Planckstr. 1 | 64291 Darmstadt | Telefon: +49-6159-71- 0