50 Jahre GSI

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/01_50_Years_GSI_RGB.png

FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

https://www.gsi.de/fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBFHMWKMWWKTMWWDG

Außenstellen

HI-JenaHIM
Archiv | 2016 | KW:36 |Ausgabe: 36-2016 | 05.09. - 11.09.



 News

International EMMI Workshop on Plasma Physics at FAIR

An international EMMI Workshop on Plasma Physics at FAIR followed by a collaboration meeting took place from July 11th to 13th, 2016 at GSI. The scope of the workshop was to bring the plasma physics community together and brainstorm on the exciting experimental opportunities offered by FAIR in the APPA cave. During the workshop that was divided in formal presentations and structured topical discussions, a snapshot of the ever-evolving field of plasma physics research worldwide could be drawn for the audience made of more than 110 scientists from 13 countries worldwide. The exciting possibility to start experiments already in 2018 was very well received, particularly in view of the preparation and commissioning of the experiments and their dedicated detectors for Day one experiments of FAIR operation as well as for later time with the full performance of SIS100. In addition, the necessity to plan and develop world-class pump-probe equipment exploiting the worldwide unique capability of FAIR was once again underlined by many speakers, together with the synergetic aspect of exploring subjects at the border between plasma physics and neighboring research fields as materials science or biophysics. All in all, the workshop was a great success and represents an important step in the reformulation of the science case for plasma physics at FAIR.

International EMMI Workshop on Plasma Physics at FAIR


Quelle: G. Otto, GSI

Vom 11. – 13. Juli 2016 fand an der GSI ein internationaler EMMI Workshop mit anschließendem Kollaborationstreffen zur  Plasmaphysik an FAIR  statt.  Das Ziel des Workshops war es die Forschungsgemeinschaft der Plasmaphysik zusammen zu führen  und über die aufregenden experimentellen Möglichkeiten, die sich an FAIR im APPA-Cave eröffnen, zu diskutieren. Während des Workshops, der in Vorträge und spezifizierte Themendiskussionen unterteilt war, erhielten die 110 Wissenschaftler aus 13 Ländern einen aktuellen Überblick über das sich rasch entwickelnde Forschungsgebiet der laser- und ionengetriebenen Plasmaphysik weltweit. Diese nahmen die Möglichkeit mit Experimenten an der optimierten bestehenden Beschleunigeranlage der GSI  bereits in 2018 beginnen zu können  begeistert auf, speziell in Hinsicht auf die Vorbereitungen und Testläufe für die Experimente mit den dafür  entwickelten Detektoren sowohl für  die ‚Day-one-Experimente‘ des FAIR-Betriebs als auch später, wenn die volle Leistung des SIS-100 zur Verfügung stehen wird. Die Notwendigkeit der Entwicklung weltweit erstklassiger Messapparaturen für ‚Pump-Probe-Experimente‘, mit denen man die einzigartigen Möglichkeiten der FAIR-Anlage ausschöpfen kann, wurde von vielen Rednern unterstrichen, genauso  wie die Möglichkeit von synergetischen Aspekten und Fragestellungen an den Grenzen zwischen der Plasmaphysik und benachbarter Forschungsgebiete wie der Materialwissenschaft und der Biophysik.  Der Workshop war ein großer Erfolg und stellt einen wichtigen Schritt bei der Aktualisierung  der wissenschaftlichen Ausrichtung des Plasmaphysikprogramms an FAIR dar.

Vincent Bagnoud & Karin Weyrich


  • 07.09. 14:15 Uhr, Theory Seminar

Theory Seminar, 2016-09-07 14:15:00 Uhr

KBW 2.27, GSI

Dr. Petreczky, Peter Brookhaven National Lab


Redaktion

Kerstin Schiebel | Telefon: 2703 | E-Mail: K.Schiebel@gsi.de

Haben Sie Kommentare oder Vorschläge zu dieser Seite, wenden Sie sich an kurier@gsi.de

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH | Planckstr. 1 | 64291 Darmstadt | Telefon: +49-6159-71- 0