50 Jahre GSI

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/01_50_Years_GSI_RGB.png

FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

https://www.gsi.de/fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBFHMWKMWWKTMWWDG

Außenstellen

HI-JenaHIM
Archiv | 2018 | KW:35 |Ausgabe: 35-2018 | 27.08. - 02.09.



 News

Parliamentary State Secretary visits FAIR and GSI

Current research activities and the progress of the FAIR project were the focus of the visit of Dr. Michael Meister, Parliamentary State Secretary to the Federal Minister of Education and Research, at the FAIR and GSI Campus. The CDU politician and Member of the Bundestag for the Bergstraße constituency was accompanied by Ministerial Counselor Oda Keppler, Head of Unit at the Federal Ministry of Education and Research (BMBF). The guests were welcomed by Professor Paolo Giubellino, Scientific Managing Director, Administrative Managing Director Ursula Weyrich and Technical Managing Director Jörg Blaurock as well as Ingo Peter, Head of Public Relations.

After an introductory presentation about the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung and the development of the FAIR project, which is currently being constructed at GSI and is one of the largest research projects worldwide, there was an opportunity for discussion with the management of FAIR and GSI. This also included an exchange on the strategic goals for FAIR and GSI, which are the basis of the site's activities.

Afterwards a bus tour led over the FAIR construction site, where the visitors informed themselves about the progresses. These included the shell construction of the large SIS100 ring accelerator and the excavation pits for the transfer building, the central hub for guiding the facility´s beam, and for the CBM experimental site. CBM is one of the four research pillars of the future accelerator center.

The visit was completed by a guided tour of the existing accelerator and research facilities, during which the guests gained the latest up-to-date insights into science on campus. They visited among other things the linear accelerator UNILAC, the facility for ion-based tumor therapy that has been developed at GSI, the large-scale experiment R3B and the large-scale detector HADES – all of them key stations, which will also play an important role for future experiments at FAIR.

Parlamentarischer Staatssekretär besucht FAIR und GSI


Quelle: G. Otto, GSI

Aktuelle Forschungsaktivitäten und die Fortschritte des FAIR-Projekts standen im Mittelpunkt beim Besuch von Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, auf dem FAIR- und GSI-Campus. Begleitet wurde der CDU-Politiker und Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Bergstraße von Ministerialrätin Oda Keppler, Referatsleiterin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Gäste wurden von Professor Paolo Giubellino, dem Wissenschaftlichen Geschäftsführer, der Administrativen Geschäftsführerin Ursula Weyrich und dem Technischen Geschäftsführer Jörg Blaurock sowie Ingo Peter, dem Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, willkommen geheißen.

Nach einer einführenden Präsentation über das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung und die aktuelle Entwicklung des FAIR-Projekts, das derzeit bei GSI entsteht und eines der größten Forschungsvorhaben weltweit ist, gab es Gelegenheit zur Diskussion mit der Geschäftsführung von FAIR und GSI. Dazu gehörte auch ein Austausch über die strategischen Ziele für FAIR und GSI, an denen sich die Aktivitäten des Standorts ausrichten.

Anschließend führte eine Bustour über das FAIR-Baufeld, wo sich die Besucher über die Fortschritte informierten. Dazu gehörten unter anderem die Rohbauarbeiten am großen Ringbeschleuniger SIS100 sowie die Baugruben für das Kreuzungsbauwerk, den zentralen Knotenpunkt für die Strahlführungen, und für den CBM-Experimentierplatz. CBM ist eine der vier Forschungssäulen des künftigen Beschleunigerzentrums.

Abgerundet wurde der Besuch von einer Führung durch die bestehenden Beschleunigeranlagen und Forschungseinrichtungen, bei der die Gäste aktuelle Einblicke in die Wissenschaft auf dem Campus erhielten. Sie besichtigten unter anderem den Linearbeschleuniger UNILAC, den Therapieplatz für die bei GSI entwickelte Krebstherapie mit Ionen, das Großexperiment R3B und den Großdetektor HADES – zentrale Stationen, die auch für künftige Experimente an FAIR eine große Rolle spielen werden.

Öffentlichkeitsarbeit


  • 29.08. 13:15 Uhr, EMMI Hadron Physics Seminar

EMMI Hadron Physics Seminar, 2018-08-29 13:15:00 Uhr

Theory Seminar Room (SB3 3.170a), GSI

Prof. Eidelman, Simon Budker Insitute of Nuclear Physics and Novosibirsk State University


  • 30.08. 10:00 Uhr, Roadshow

Roadshow, 2018-08-30 10:00:00 Uhr


  • 30.08. 16:00 Uhr, Accelerator Seminar

Accelerator Seminar, 2018-08-30 16:00:00 Uhr

Lecture Hall, KBW


Redaktion

Kerstin Schiebel | Telefon: 2703 | E-Mail: K.Schiebel@gsi.de

Haben Sie Kommentare oder Vorschläge zu dieser Seite, wenden Sie sich an kurier@gsi.de

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH | Planckstr. 1 | 64291 Darmstadt | Telefon: +49-6159-71- 0