50 Jahre GSI

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/01_50_Years_GSI_RGB.png

FAIR

Bei GSI entsteht das neue Beschleunigerzentrum FAIR. Erfahren Sie mehr.

https://www.gsi.de/fileadmin/_migrated/pics/FAIR_Logo_rgb.png

GSI ist Mitglied bei

https://www.gsi.de/fileadmin/oeffentlichkeitsarbeit/logos/Helmholtz-Logo_web.png

Gefördert von

BMBFHMWKMWWKTMWWDG

Außenstellen

HI-JenaHIM
Archiv | 2015 | KW:34 |Ausgabe: 34-2015 | 17.08. - 23.08.



 News

High precision measurement of decay energy of holmium-163 paves way to the neutrino mass

With the Shiptrap experiment at GSI an international team of scientists succeded in measuring the decay energy of Holmium-163 directly and with high precision. Its decay energy is of exceptional interest because it paves the way for the determination of the mass of the neutrinos which are emitted in the decay of Holmium. The experimental determination of the neutrino mass is one of the great unsolved questions in physics.

Press release of IDW

Original publication: Physical Review Letters 115, 062501 (2015); DOI: 10.1103/PhysRevLett.115.062501

Hochpräzise Messung der Zerfallsenergie von Holmium-163 ebnet Weg zur Bestimmung der Neutrinomasse


Quelle: G.Otto, GSI

Einem internationalen Team von Wissenschaftlern ist es gelungen, am Shiptrap-Experiment bei GSI die Zerfallsenergie von Holmium-163 mit hoher Genauigkeit direkt zu messen. Diese ist von außerordentlichem Interesse, weil sie Wissenschaftlern den Weg ebnet, die Masse der Neutrinos, die beim Zerfall von Holmium auftreten, zu ermitteln. Die experimentelle Bestimmung der Masse der Neutrinos ist eine der großen offenen Fragestellungen der Physik.

Pressemitteilung des MPI für Kernphysik Heidelberg

Originalveröffentlichung: Physical Review Letters 115, 062501 (2015); DOI: 10.1103/PhysRevLett.115.062501

Öffentlichkeitsarbeit


Redaktion

Kerstin Schiebel | Telefon: 2703 | E-Mail: K.Schiebel@gsi.de

Haben Sie Kommentare oder Vorschläge zu dieser Seite, wenden Sie sich an kurier@gsi.de

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH | Planckstr. 1 | 64291 Darmstadt | Telefon: +49-6159-71- 0