Job Offers

Gesamt-Verantwortliche Elektrofachkraft (G-VEFK) Dipl.-Ing.*in / Master of Eng. (d/m/w)

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt betreibt eine der führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Wissenschaft. In den nächsten Jahren wird in internationaler Zusammenarbeit die neue Anlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) gebaut, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. GSI und FAIR bieten die Gelegenheit, in diesem internationalen Umfeld mit einem Team von Mitarbeiter*innen zusammenzuarbeiten, das sich täglich dafür einsetzt, Wissenschaft auf Weltniveau zu betreiben.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Gebäude- und Anlagentechnik GAT eine*n

 

Gesamt-Verantwortliche Elektrofachkraft (G-VEFK)

Dipl.-Ing.*in / Master of Eng. (d/m/w)

Kennziffer: 24.14-2189

 

In enger Zusammenarbeit mit dem Betrieb dem Beschleuniger und den Experimentabteilungen suchen wir eine Gesamtverantwortliche Elektrofachkraft für GSI und FAIR.

 

Die Tätigkeit umfasst insbesondere:

  • Aufsichtsverantwortung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln mit Bestellung zur verantwortlichen Elektrofachkraft nach DIN VDE 1000-10 für den Teilchenbeschleuniger mit angeschlossenem Experimentbereich und der Gebäude- und Anlagentechnik.
  • Koordinierung der Gesamtorganisation von Bereichs-VEFK (B-VEFK).
  • Berichterstattung gegenüber der Geschäftsführung und der Bereichsleitung.
  • Kontrolle und Überwachung der staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorgaben (ArbSchG, BetrSichV, DGUV einschließlich der DIN VDE Vorgaben Planung, Prüfung und Inbetriebsetzung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln).
  • Sicherstellung der Arbeitssicherheit im elektrotechnischen Bereich.
  • Fortführung des Aufbaus und Pflege einer rechts- und normgerechten Organisationsstruktur im Elektrobereich.
  • Beratung beim Beschaffungsprozess für Anlagen und Maschinen sowie allen Fragen der Elektrosicherheit im Arbeitsschutzausschuss.
  • Betriebsbegehungen mit Erstellung von Protokollen.
  • Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Betriebs- und Arbeitsanweisungen.
  • Unterstützung bei der Durchführung von Abnahmen und Prüfungen an Anlagen und Maschinen nach gesetzlichen Vorgaben auch im Strahlenschutzbereich.
  • Organisation von Schulung und Unterweisung von Führungskräften, Elektrofachkräften, Mitarbeitenden und Fremdfirmen und ggf. deren Einweisungen vor Ort.
  • Dokumentations- und Nachweisführung.

 

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik.
  • Erfahrung als verantwortliche Elektrofachkraft in Großanlagen gemäß DIN VDE 1000-10 und bei der Wahrnehmung von Unternehmerpflichten hinsichtlich der elektrotechnischen Anforderungen.
  • Erfahrung im Betrieb von Teilchenbeschleunigersystemen, physikalischen Experimenten und der Gebäude- und Anlagentechnik sind von Vorteil.
  • Routine in der Anwendung der Maschinenrichtlinie sowie umfangreiche theoretische und praktische Erfahrung in der Auslegung und Umsetzung der elektrotechnischen Gesetze, Normen und Regelwerke (ArbSchG, BetrSichV, DGUV einschließlich der DIN VDE Vorgaben)
  • selbstständige, proaktive und eigenverantwortliche Arbeitsweise, sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und interkultureller Kompetenz.
  • Gesamtverantwortliche Führung und Koordination der VEFK-Strukturen.
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und souveränes Auftreten.
  • Selbständiges und lösungsorientiertes Arbeiten wird erwartet.
  • Motivation an der Lösung komplexer Aufgabenstellungen zu arbeiten.
  • Die Fähigkeit vernetzt zu denken.

 

Wir bieten Ihnen eine vielseitige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an einem überdurchschnittlich gut ausgestatteten Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben. Teamarbeit und der Wille zur Weiterbildung sind für uns unerlässlich. GSI bietet weiterhin verschiedene Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Angebote im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, betriebliche Sozialberatungsangebote, persönliche Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote, Job-Ticket, Leistungen zur Rentenzusatzversorgung, zusätzliche Betriebliche Freizeit, sowie einen Betriebssportverein „Schnelle Ionen“. 

 

Die Stelle ist unbefristet. Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (Bund).

GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Nähere Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Herr Brühne (t.bruehne@gsi.de ) oder Herr Welker(h. welker@gsi.de)

Weitere Informationen über GSI und FAIR erhalten Sie unter www.gsi.de sowie
www.fair-center.eu.

 

Wenn Sie das beschriebene Aufgabenfeld als persönliche Herausforderung ansehen und Interesse haben, in einem außergewöhnlichen internationalen, stark technisch geprägten Umfeld zu arbeiten, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusive Ihrer Gehaltsvorstellungen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins unter Angabe der Kennziffer bis spätestens 08.03.2024 an:

 

Über das Onlineportal auf unserer Webseite:

 Online-Bewerbungsportal

 

 

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Abteilung Personal

Planckstraße 1

64291 Darmstadt

Data Privacy Statement

You can find the Privacy Policy for application procedures here: www.gsi.de/data-protection

Jetzt bewerben!



Loading...