Kohlenstoffionen: hochwirksam und chirurgisch präzise

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Durch Wahl der geeigneten Ionensorte kann die biologisch effektive Dosis im Tumor optimiert werden. Langjährige Forschung bei GSI hat ergeben, dass Kohlenstoffionen optimal sind. Die höchste biologische Wirkung fällt genau mit dem physikalischen Dosismaximum zusammen. Die Wirkungen potenzieren sich, wodurch die Kohlenstoffionen am Ende ihres zurückgelegten Weges durch den Körper Zellen besonders effektiv schädigen. Bei Protonen und leichteren Ionen ist die biologische Wirkungssteigerung klein, bei schwereren Ionen setzt sie hingegen zu früh ein und schädigt das gesunde Gewebe vor dem Tumor.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die seitliche Streuung von Kohlenstoff-Ionenstrahlen im Körper wesentlich geringer ist als die von Protonen und leichteren Ionen. Dadurch können auch tief im Körper sitzende Tumore präzise bestrahlt werden.

fileadmin/_migrated/pics/Therapie_Bestrahlung_3D.jpg
Darstellung einer Patientenbehandlung
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung